Therapie online
www.therapie-online.de

Supersaurier: Angriff der Stegosaurier


Auch der zweite Band der Jugendbuchreihe von Jay Jay Burridge spielt in einer Welt, in der Dinosaurier nie ausgestorben sind. Vielmehr leben sie wie andere Tierarten in der Wildnis oder gemeinsam mit den Menschen, wo sie als Arbeits- oder Nutztiere Verwendung finden. Der zweite Band spielt in Afrika, wo die Protagonisten auf neue Gefahren, alte Rivalen und jede Menge neue Abenteuer stoßen. Spaß macht das neue Buch nicht nur Lesern des ersten Bandes, sondern auch Neueinsteigern, die Saurier und phantasievolle Abenteuerbücher für junge Leser mögen.




Schon die Ankunft in Kenia ist ein Abenteuer. Die Vorschriften des Hafens sehen nicht vor, dass dort wilde Saurier an Land gehen. Doch so wild ist der Tyrannosaurus Buster gar nicht, denn der Junge Carter, der selbst von Sauriern aufgezogen wurde, kommt so gut mit ihm aus, dass er ihm wie ein gut erzogener Hund aufs Wort gehorcht. Das überzeugt schließlich auch die überraschten Zollbeamten. Doch nicht nur Carter, seine Schwester Bea, Großmutter Bunty und Unterstützer Theodore haben den Weg nach Afrika gefunden. Auch Christian Hayter, mit dem man im ersten Band aneinandergeraten war, hat den Weg nach Mombasa gefunden und setzt mit seinen Mitarbeitern alles daran, den anderen zu schaden und den aus seinen Händen befreiten Tyrannosaurus wieder zu bekommen. Schon auf dem Hafenkai geht alles drunter und drüber als die Missetäter dort eingesetzte Brachiosaurier erschrecken und die Masse ihrer Körper als Waffe einsetzen.

 

Rund um die Safari Lodge ist eine Art Reservat entstanden, in dem seltene Saurier leben können. Doch anders als Bunty, die die Verwaltung an Mitarbeiter übergeben hat, verfolgen die Nachbarn ganz andere Ziele. Sie haben gehört, dass in der Region wertvolle Diamanten versteckt seien und sind bereit dafür die Natur zu opfern. Auch die seltenen Saurier sehen sie vor allem als Einnahmequelle. Da ihre Hornplatten sich für viel Geld verkaufen lassen, möchten sie Jagd auf die seltenen Tiere machen. Im Weg stehen dem nur Bunty und ihr Landbesitz. Doch gegen die Macht der Gewehre gilt der nicht viel. So müssen Bunty, Bea und Co. feststellen, dass die seltenen Tiere in großer Gefahr sind, seit ihr ehemaliger Nachbar verschwunden ist und seinen Besitz an einen Taschenspieler überschrieben hat. Schon bald kommt es zum ersten Todesfall. Wie es weitergeht erfahren die Leser des Jugendbuches (ISBN 978-3-8339-0540-7), das zum Preis von 14,90 Euro im Baumhaus-Verlag erschienen ist.


Links:

www.baumhaus-verlag.de








Zurück zu: Bücher

Interaktiv


testicon

Suche

 

 

 



© SMC Verlag - 2018  Impressum   Datenschutz