Therapie online
www.therapie-online.de

Zimmer frei! im „Appartement“


Die Bühne des Essener GOP Varietés verwandelt sich bis zum 29. April 2018 in die Villa des französischen Ehepaars du Févre. Um ihre Altbauwohnung im Herzen von Paris zu finanzieren müssen die Adeligen Untermieter aufnehmen. Die wirbeln das kultivierte Leben des Ehepaars konsequent durcheinander – und bringen das Publikum immer wieder zum Staunen. Der Abend bietet eine gelungene Mischung aus Comedy und erstklassiger Artistik.


Foto: GOP

Foto: GOP

Foto: GOP

Foto: GOP

Nach und nach offenbaren die verschiedenen „Mitbewohner“ ihre wahren Talente und überraschen damit das GOP-Publikum. Als Erster ist James Holt am Vertikal Pole zu sehen. Schnell und elegant klettert der 35jährige Australier den Mast hinauf. Immer wieder lässt er sich fallen, klettert zurück nach oben und hängt zwischendurch kopfüber am Pole. Beeindruckend sind die langsamen Bewegungen, die zeigen wie viel Kraft der Artist hat – und wie präzise er diese in seiner Choreographie einsetzt. Das zeigt sich auch als er den Mast Stück für Stück nach oben springt. Schließlich nimmt er eine andere Artistin auf die Schultern und erklettert mit ihr den senkrecht stehenden Mast. Sehenswert ist auch der Auftritt von Vita Radionova, die nicht nur durch ihre pinken Haare und ein glitzerndes Outfit auffällt. Sie zeigt eine abwechslungsreiche Hula Hoop-Darbietung zunächst mit einem, dann mit zwei und schließlich mit drei und vier Reifen. Mal wirbelt sie die Reifen gegenläufig um ihre Arme, dann zeigt sie im Stehen einen Spagat, während die Reifen weiterdrehen. Zum Ende des Auftritts lässt sie sich von den anderen Artisten immer mehr Reifen zuwerfen und dreht schließlich 27 einzelne Reifen schwungvoll um ihren Körper.

Wein und Trauben gehören in einen guten französischen Haushalt. Deshalb spielen diese auch im Comedyteil der Show eine Rolle. Sie werden vom Clown-Duo „Les Deux de Pique“ quer über die Bühne geworfen und mit dem Mund gefangen. Auch das Publikum darf mitmachen und werfen. Anna-Marie Poirier ist danach am Vertikaltuch zu sehen. Sie dreht ihren Körper im an der Decke befestigten Tuch knapp über dem Boden, klettert elegant hinauf und wickelt den Stoff um Hände und Körper, um Halt in der Luft zu finden. Zu langsamen Klavierklängen zeigt sie ihre Luftdarbietung und verzaubert das Publikum.

Nach der Pause ist Vita Radionova erneut zu sehen. Sie zeigt wie biegsam ihr Körper ist und begeistert das Publikum mit Kontorsion. Spagat und Handstand auf einer Hand gehören dabei noch zu den leichtesten Übungen der Ukrainerin. Danach gibt es eine Menge zu Lachen. Das GOP-Ensemble liefert sich einen Wettkampf im Hose-Anziehen. Ohne die Hände zur Hilfe zu nehmen versuchen die Artisten möglichst schnell in die Hose zu schlüpfen und werden dabei mehr als kreativ. Für Jason Fergusson und Anne-Marie Poirier geht es anschließend hoch hinaus. Zunächst wird die Artistin am Seil umher gewirbelt. Anschließend klettern beide ins Sei. Das Publikum hält den Atem an, als Jason Fergusson während er selbst im Seil hängt seine Bühnenpartnerin mehrere Meter hoch in der Luft nur an einem Arm und einem Bein festhält. Diese rotiert später in einer Seilschlinge um den Fuß. Im Kreis geht es auch bei Thibault Theyssens. Der Artist läuft mit dem sich drehenden Riesenreifen über die Bühne. Er beweist Präzision und Eleganz und überzeugt mit der ungewohnt poetischen und ergreifenden Darbietung.

 

Spannend wird es auch für das Publikum. Der Hausherr stürmt durch die Reihen, küsst eine überraschte Besucherin und labt sich genüsslich an den Getränken der Zuschauer. Außer Gefahr sind die Gäste dafür beim Einsatz eines Blasrohrs, mit dem Luftballons zum Platzen gebracht werden und schließlich ein Apfel vom Kopf geschossen wird. Höhepunkt des Abends ist jedoch der russische Balken. Der Auftritt des Trios beginnt mit einem Handstand auf den Köpfen der anderen Artisten und nimmt kontinuierlich Fahrt auf. So tragen zwei Artisten den wippenden Balken auf ihren Schultern während der dritte über diesen balanciert. Später hält er das Gleichgewicht auf einer auf den Balken gesetzten Leiter und zeigt aus dem Stand einen Salto. Danach folgt eine lustige Jonglage mit Abflussreinigern und schließlich das große Finale mit allen Artisten. Karten für die Show „Appartement“ gibt es telefonisch (0201/2479393), an der Abendkasse und über Internet ab 26 Euro.


Links:

www.variete.de








Zurück zu: Kultur

Interaktiv


testicon

Suche

 

 

 



© SMC Verlag - 2018  Impressum   Datenschutz