04. Dez. 2020

Bücher

Seit Carl Benz sein „Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb“ 1886 zum Patent anmeldete sind Autos für viele Menschen ein wichtiger Wegbegleiter. Allein 2019 wurden weltweit mehr als 67 Millionen PKW produziert. Doch manches Autoleben endet an einem ungewöhnlichen Ort. Fotograf Dieter Klein war mit seiner Kamera und Europa und Amerika unterwegs und hat in der Landschaft vergessene Fahrzeuge fotografiert. Manche der automobilen Legenden wirken noch fahrbereit, während andere Längst nicht mehr fahrtüchtig und von der Natur überwuchert sind. Die gelungenen Fotos begeistern nicht nur Liebhaber von Lost-Place-Aufnahmen.

Eine ganze Autosammlung mitten im Wald? Überwuchert von Moos und inmitten von Bäumen? Das ist nicht nur eine spannender Geschichte, sondern auch ein interessantes Fotomotiv. In seinem Buch zeigt David Klein die vergessenen Fahrzeuge in Hinterhöfen, mitten im Wald und vor verlassenen Häusern. Er zeigt den morbiden Charme des Verfalls und erklärt für Autofans zu jedem Bild, um welchen Hersteller und welches Baujahr es sich handelt. Wo es passt und die Informationen bekannt sind, erklärt der Autor Hintergründe zu den Bildern. Die Texte im Buch gibt es auf deutsch und englisch. Der großformatige Bildband (ISBN 978-3-9617-1267-0) ist zum Preis von 39,90 Euro im teNeues-Verlag erschienen.

(ck)