20. Okt. 2018

Bücher

Die Zutaten für das neue Buch hat Dan Brown geschickt ausgewählt. Er mischt die Frage nach der Herkunft der Menschen und dem Sinn des Lebens mit düsteren Kirchenfürsten, der Thronfolge im spanischen Königshaus, Motiven aus der Gaudi-Metropole Barcelona und einer eindrucksvollen künstlichen Intelligenz, die nicht nur bei der geplanten Präsentation im Hintergrund die Fäden zieht. Edmond Kirsch selbst erlebt den großen Tag nur um Teil – vor den Augen der Welt wird er von einem Attentäter erschossen. Nun ist es an Robert Langdon und Museumsdirektorin Ambra der Welt die Erkenntnisse zu enthüllen. Doch dafür müssen sie zunächst einen Code knacken – und ihre Suche nach der Wahrheit überleben. Denn nicht nur das Königshaus ist auf der Suche nach Ambra, die mit dem Königssohn verlobt ist, sondern auch ein gefährlicher Killer. Auch die Polizei macht Jagd nach den beiden, denn sie wurde informiert, Robert Langdon habe die künftige Königin entführt. Die einzige Hilfe ist in dieser Situation der den Menschen in fast allen Belangen überlegene „Winston“. Er durchsucht nicht nur Texte und Datenbanken, bestellt und bezahlt Transfers, sondern hat auch seine ganz eigene Agenda, wie er den letzten Willen seines verstorbenen Erfinders umsetzen kann. Hat die Amtskirche Blut an den Händen? Geht es um eine konservative Abspaltung vom Glauben? Oder ist gar Ambras Verlobter der Dunkelmann, der ihr Leben in Gefahr bringt. Robert Langdon braucht mehr als 600 Seiten, um Licht in die Dunkelheit zu bringen – und die Präsentation seines Freundes Edmond zu starten. Die letzten 60 Seiten enthüllen dann die anderen Geheimnisse hinter „Origin“. Erschienen ist das Buch (ISBN 978-3-4310-3999-3) zum Preis von 28 Euro im Lübbe-Verlag. (SMC)