12. Jul. 2020

Bücher

Wie überlebt man in Extremsituationen? Das fragen sich nicht nur in Corona-Zeiten viele Menschen – teils aus persönlicher Betroffenheit, teils auch nur aus Neugier. In ihrem Handbuch stellen die Survival-Experten Joshua Piven und David Borgenicht 20 Szenarien für Bedrohungen des 21. Jahrhunderts vor. Zum 20. Geburtstag ihres langjährigen Erfolgsbuches gehen die beiden Amerikaner dabei neben Klassikern wie der Frage, wie man ein Flugzeug sicher landet, auch humorvoll auf Szenarien wie „Wenn das Smartphone in die Toilette fällt“ ein. Zu jedem gibt es kompakte Infos, die die Überlebenschancen im Alltag zumindest nicht verringern sollten.

Kann man eine Schlange am Schwanz greifen? Wie kommt man aus dem Maul eines Krokodils? Wie springt man aus einem fahrenden Auto? Das sind Szenarien, die im Alltag sehr selten vorkommen, in Action-Filmen dafür umso öfter. Deshalb sind gerade Männer neugierig, wie sie in einer solchen Situation ihre Erfolgschancen erhöhen können. Andere Szenarien sind alltagstauglicher: Was tun bei einer Demo? Wie reagiert man auf Tränengas? Und wie schützt man sich vor Grippeviren? Auch daraus können Extremsituationen werden, wenn man die falschen oder gar keine Entscheidungen trifft und sich so zusätzlich in Gefahr bringt. Das Buch (ISBN: 978-3-8458-3334-7) aus der ars-Edition kostet 12,99 Euro.

(SMC)