25. Okt. 2021

Bücher

Als der Journalist Nicholas Moor während eines Urlaubs in den Bergen mit seiner Drohne zufällig ein geheimes Spitzentreffen der „Volkspartei“ ausspioniert, bringt er sich und seine Tochter Hanna in große Gefahr. Die rechtspopulistische Partei und ihr Spitzenkandidat sind bereit für einen Wahlsieg im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen zu gehen. Doch dabei kommt ihnen Moors Spürsinn in die Quere. Denn auch wenn der Journalist in seiner Redaktion eher Außenseiter ist, trägt ihn doch die feste Überzeugung, dass es Aufgabe der Medien ist, die Demokratie vor ihren Feinden zu schützen.

Als solchen Feind erkennt er die Volkspartei, denn es stellt sich heraus, dass diese – einmal durch Wahl an die Macht gekommen – nach einer Abrechnung mit ihren Gegnern dürstet. So führt man nicht nur eine Feindesliste, sondern hat auch bewaffnete Söldner rekrutiert, um die eigene Macht zu festigen. In einem fiktiven Deutschland kurz vor einer Bundestagswahl geht es in Eric Sanders Taschenbuch um alles. Doch gerade das macht die Volkspartei zu so einem gefährlichen Gegner. Denn hinter der bürgerlichen Fassade stecken knallharte Interessen. Erschienen ist das spannende Taschenbuch (ISBN 978-3-7857-2764-5) zum Preis von 15,90 Euro im Lübbe-Verlag.

(SMC)