16. Jun. 2019

Bücher

Allein die katholische Kirche verfügt in Deutschland über rund 24.000 Kirchengebäude. Die evangelische Kirche soll einen ähnlich hohen Bestand an Kirchen, Kapellen und Gemeindezentren haben. Doch Jahr für Jahr wird die Zahl der Kirchenmitglieder wenig. So haben 2017 167.504 Gläubige ihren Austritt aus der katholischen Kirche erklärt – aus Überzeugung oder um die Kirchensteuer zu sparen. Er ist leicht auszumalen, was die fortlaufenden Verluste an Menschen und Einnahmen für die Kirchengemeinden und auch für den Bestand an Gebäuden bedeuten.

Während die Kirche früher selbstverständlich war als kulturelles Zentrum von Dörfern, Gemeinden und Stadtvierteln, hat sie in den letzten Jahren begonnen, sich aus der Fläche zurückzuziehen. Gemeinden wurden zusammengelegt, einzelne Kirchengebäude geschlossen, umgewidmet oder sogar abgerissen. Das hat manche der verbliebenen Gemeindemitglieder erschüttert und tief getroffen. Doch zugleich ist der Erhalt der Gebäude längst eine Mammutaufgabe, die kaum mehr zu stemmen ist.  Buchautor Hubertus Halbfas nähert sich dem Thema mit einer Geschichte des Sakral- und Kirchenbaus. Ausführlich beschreibt er, wie im Neolithikum erste Ansätze von religiösen Stätten entstanden. Es geht weiter mit ägyptischen, griechischen und römischen Tempeln und schließlich mit Kirchen von der Hauskirche bis hin zur Basilika. Ein weiteres historisches Kapitel berichtet über die geschichtlichen Stationen des Kirchenbaus.

Erst nach 65 Seiten richtet der Autor seinen Blick auf die Gegenwart. Er stellt dar, wie Mitgliederschwund, fehlender Priesternachwuchs und ausbleibende Gottesdienstbesucher dafür sorgen, dass Kirchen nicht mehr im gleichen Maß wie früher genutzt werden. Mit der Überschrift „Statt Abriss oder Umnutzung“ zeigt der Autor deutlich Flagge. Er beschreibt neue Nutzungskonzepte für Kirchen und stellt sie als Orte der geschichtlichen Erinnerung und der Identität dar. Bei seinen Ausführungen nimmt Hubertus Halbfas Bezug auf aktuelle Entwicklungen zum Beispiel im Ruhrbistum Essen. Sein Buch ist von der Überzeugung geprägt, dass ein Kahlschlag an Kirchen keine Option ist. Erschienen ist das Buch (ISBN 978-3-8436-1112-1) zum Preis von 22,00 Euro im Patmos-Verlag.

(SMC)