19. Mai. 2022

Bücher

Während Laura langsam ins Land der Drachen vordringt, um dort das Sterneisen zu finden, sind ihre Feinde nicht untätig. Der Schwarzen Fürst Borboron, der ihren Vater gefangen hält, hat es ebenfalls auf das Sterneisen abgesehen. Denn während Laura mit dem seltenen Erz das zerbrochene Schwert Hellenglanz reparieren möchte und es so für den Kampf gegen das Böse einsetzen möchte, will Borboron es gegen die Guten einsetzen. Doch auch im Lager der Bösen herrscht die Intrige. Magier, Gestaltwandler und andere Kreaturen haben ihre persönliche Macht im Auge und gehen dafür über Leichen.

Das spannend geschriebene Buch entwickelt seine Faszination mit der Zeit. Während die beiden Handlungsstränge am Anfang kaum verwoben sind, lebt der Leser sich immer mehr in Lauras Welt ein und erlebt ein spannendes Finale, bei dem er mit den Helden fiebert und Laura beide Daumen drückt. Ob das gegen den doppelköpfigen Drache Gurgulius allerdings genügt? (SMC)