19. Mai. 2022

Bücher

Der Test besteht aus zehn Bereichen. Zu jedem der Bereiche bekommt man Fragen gestellt und wählt aus vorgegebenen Antworten aus, wie man die Frage beantworten möchte. Je nach Themengebiet stehen zwei oder drei verschiedene Antwortmöglichkeiten zur Auswahl. Hat man den Test abgeschlossen, schaut man sich den Lösungsschlüssel an und wertet aus, was die eigenen Antworten bedeuten. Dabei gibt es kein "richtig" oder "falsch" sondern lediglich Punkte für die verschiedenen Ausrichtungen der eigenen Persönlichkeit. Je nachdem wie man geantwortet hat, kann man einen oder mehrere Schwerpunkte erkennen. Was diese für das eigene Leben und die eigenen Präferenzen bedeuten, erfährt man am Ende des Tests.

Vergleicht man die eigenen Testergebnisse mit dem Bild, das man von sich selbst hat, stellt man in großen Teilen eine Übereinstimmung fest. Gerade wenn man sich bisher wenig mit der eigenen Persönlichkeit beschäftigt hat, gibt das "Personal Preferences Profile" eine wertvolle Orientierung. Ausprobieren kann man den Test zum Preis von 17,95 Euro. Dafür bekommt man die Zugangsdaten zum Download als PDF-Dokument. Dank der Geld-zurück-Garantie von Zach Davis geht man auch Nummer sicher. Ist man mit dem "Personal Preferences Profile" nicht zufrieden, so bekommt man sein Geld zurück.
(SMC)