26. Aug. 2019

Bücher

Manche Menschen glauben, Märchen stammen aus einer längst vergangenen Zeit und eignen sich nicht für Kinder von heute. Den Gegenbeweis tritt ein von Stephanie Wunder illustriertes Kinderbuch an. Das Buch erzählt die Geschichte von Aschenbrödel – aber auf besondere Weise. Bei der Bestellung des Buches kann man nicht nur den Namen der weiblichen Hauptperson auswählen, sondern auch die Haarfarbe und eine persönliche Widmung, die ihren Platz weit vorne im Buch findet. Wenn die Protagonistin den eigenen Namen trägt und mit ihren roten, blonden, braunen oder schwarzen Haaren der Leserin ähnlichsieht, schafft das eine ganz neue Verbindung in die Welt der Märchen.

Die Geschichte handelt von Aschenbrödel, die mit ihrer bösen Stiefmutter und -schwester auf einem Gutshof lebt. Während die anderen es sich gut gehen lassen, muss Karin den ganzen Tag arbeiten. Als der junge Prinz heiraten soll, macht sich die Stiefmutter mit der -schwester auf zum Ball, nur Aschenbrödel muss daheimbleiben. Doch dank drei Zaubernüssen kann sie in der Nacht doch noch zum Ball kommen und bezaubert dort den Prinzen. Bevor der ihren Namen erfahren kann, flieht Aschenbrödel aus dem Saal und verliert dabei einen Schuh. So lässt der Prinz nach seiner Traumfrau suchen – und findet am Ende Aschenbrödel. Das Buch von der zur Nordkurier Mediengruppe gehörenden Label „mecklenbook“ ist gut lesbar geschrieben, liebevoll gestaltet und behutsam personalisiert. Da lediglich der Name und die Haarfarbe der Hauptperson angepasst wurden, geht die Bestellung schnell. Zugleich müssen keine Namen für die böse Stiefmutter, den freundlichen Knecht oder den Prinzen gefunden werden. Das 48-seitige Buch mit Happy End kostet 29,95 Euro plus 3,80 Euro Versandkosten.

(SMC)