08. Dez. 2019

Bücher

Jeder von uns wird im Alltag immer wieder mit dem deutschen Rechtssystem konfrontiert. Das gilt beim Kauf im Internet genauso wie beim Mieten einer Wohnung oder am Arbeitsplatz. Doch was steckt genau dahinter? Das erklärt Prof. Dr. Claus Loos, früher selbst Richter, in seinem nun in der 2. Auflage erschienenen Buch „Recht: verstanden!“ Es bietet interessierten Laien aber auch angehenden Jurastudenten einen vertieften Einblick in die Entstehung und Auslegung des deutschen Rechts.

Nach dem humorvollen Vorwort steigt der Autor gleich in die Materie ein. Er erklärt den Sinn und Zweck von Recht und auch wer es macht und wie es eingeteilt wird. Anschließend geht es um Ansprüche. Nur, wenn diese bestehen und nicht schon erfüllt wurden, kann das Rechtssystem bei der Durchsetzung helfen. Das erklärt der Autor nicht nur in der Theorie, sondern auch in äußerst kompakten und gut nachvollziehbaren Fallbeispielen. Prof. Dr. Loos stellt nicht nur dar, wie Ansprüche entstehen können, sondern beschreibt auch, wie man bei der Anspruchsprüfung vorgeht. Anschließend geht es um die Rechtsanwendung. Im ersten Schritt kommt es zur „Subsumption“. Dabei wird geprüft, ob sich eine rechtliche Regelung überhaupt auf den konkreten Einzelfall anwenden lässt. Doch auch „Auslegung“ und „Analogie“ sind für den Juristen wichtige Begriffe.

Ein eigenes Kapitel widmet sich der Juristenausbildung und den Tätigkeitsfeldern. Dann geht es um Gerichte, Zivilrecht und schließlich um Verwaltungsrecht. Der Autor stellt dar, wie Gerichte entscheiden und auch wie man sich ohne Gericht einigen kann. Er führt aus, unter welchen Bedingungen der Staat Prozesskostenhilfe gewährt und erklärt die Grundlagen des Verwaltungshandelns. Ein abschließendes Kapitel widmet sich dem Strafrecht. Hier geht es um Strafbarkeit, Strafverfahren und Rechtsfolgen einer Tat. Das Buch (ISBN 978-3-4235-0764-6) ist zum Preis von 12,90 Euro bei Beck im dtv Verlag erschienen.

(SMC)