16. Jun. 2019

Bücher

Wer eine Stadt erkunden möchte, gibt in der Regel viel Geld aus. Doch in den meisten Städten gibt es größere und kleinere Gelegenheiten etwas zu erleben ohne Geld auszugeben. Dr. Martin Thull war in den letzten zehn Jahren seines Berufslebens Geschäftsführer des Zeitungsverlags Aachen und ist schon deshalb Kenner der Universitätsstadt im Dreiländereck. In seinem Buch präsentiert er 55 Tipps vom kostenfreien Besuch der städtischen Bibliotheken über schöne Brunnen im Stadtbild bis hin zu besonderen Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Während manche der Angebote für Besucher und selbst für Aachener echten Wert schaffen, sind andere nur für wenige Leser gewinnbringend. Wer wollte bei einem Besuch der Stadt gespendete Lebensmittel kostenfrei essen? Oder freut sich über den Hinweis auf die gut ausgeschilderten Wanderwege. Viel mehr Sinn machen da die Hinweise auf besondere Besuchstage in Museen und Veranstaltungen, bei denen zumindest Schauen und Schnuppern kostenfrei sind. Das Buch erzählt den Lesern quasi nebenbei interessante Geschichten aus Aachen. Schon deshalb ist es für Aachen-Fans und –besucher einen Blick wert. Erschienen ist das Buch (ISBN 978-3-8671-2135-4) zum Preis von 15,00 Euro im GEV-Verlag.

(SMC)