13. Dez. 2018

Bücher

Wenn Namen und Gesichter längst vergessen sind, hält sich oft die Erinnerung an glückliche Kinder- und Jugendtage und die damals gesungenen Lieder. Das können Angehörige nutzen, um mit den Betroffenen über die Musik und damit verbundene Bilder eine bessere Kommunikation zu finden. In „Die schönsten Frühlingslieder“ werden drei Lieder vorgestellt und dank in das Buch eingebauter Technik auch vorgesungen. Die Stimme singt dabei langsam, sodass sich alte Menschen trauen können mitzusingen. Das Buch beginnt mit dem Song „Nun will der Lenz uns grüßen“. Auf einer Doppelseite sind um einen Maibaum tanzende Mädchen zu sehen. Am Kranz hängen Stoffstreifen, die ins Buch eingeklebt sind und deshalb berührt werden können. Die nächste Doppelseite ist dem Lied „Im Märzen der Bauer“ gewidmet. Das Lied über die Arbeiten in der Landwirtschaft wird vielen alten Menschen in Erinnerung sein. Als weiteres Lied gehört „Komm lieber Mai“ zu diesem Buch. Auf der Doppelseite sind ein Mädchen und eine blonde Frau mit einem geflochtenen Zopf zu sehen. Der Zopf ist im Buch befestigt und kann berührt werden. Zu allen drei Liedern ist der Text klein gedruckt im Buch enthalten. Erschienen ist das Buch (ISBN 978-3-9443-6003-4) zum Preis von 29,95 Euro im SingLiesel-Verlag.

(SMC)