20. Okt. 2018

Bücher

Mindestlohn? Arbeit 4.0? Arbeitnehmerüberlassung? Das sind nur drei von vielen Themen, über die es in Arbeitsverhältnissen zum Streit kommen kann. Den vermeiden kann man, wenn man sich vorab über die Rechtslage informiert. Die Autoren des Buches, in erster Linie Experten aus dem Ministerium und von den Arbeitsgerichten, haben das Buch auf den neusten Stand gebracht. Dabei wurden nicht nur neue Gesetze berücksichtigt, sondern auch die aktuelle Rechtsprechung. Neu aufgenommen wurden zum Beispiel die aktuellen Änderungen beim Datenschutz. Seit dem 25. Mai 2018 betrifft der alle Unternehmen vom Umgang mit Bewerberdaten über die Verwendung von Daten und Fotos von Mitarbeitern bis hin zur Löschung von nicht mehr benötigten Daten nach Ende eines Arbeitsverhälltnisses.

Für ein Buch rund um Rechtsthemen ist das Werk gut verständlich. Die Kapitel werden jeweils kurz eingeleitet und steigen dann in die Tiefe der Materie ein. Für die meisten Leser wird das Buch allerdings eher als Nachschlagewerk funktionieren. Gerade deshalb ist die CD mit allen Texten besonders wertvoll. Diese kann man nutzen, um im Volltext nach den gerade gefragten Stichworten zu suchen und ohne langes Blättern gleich zu den relevanten Textstellen zu kommen. Als gut gemeinten aber nicht besonders sinnvollen Service für englischsprachige Leser gibt es auch in der aktuellen Auflage kurze Zusammenfassungen auf Englisch im Anhang. Interessant ist das Buch nicht nur für Fachexperten, sondern für alle, die nachschlagen möchten, wer in Konfliktsituationen im Recht ist. Möglicht macht dies nicht nur das umfangreiche Buch, sondern auch die beiliegende CD-ROM mit allen Texten. Erschienen ist das Buch (ISBN 978-3-8214-7291-1) zum Preis von 48 Euro im BW Bildung und Wissen Verlag.

(SMC)