30. Nov. 2020

Digitales

Die meisten Blumen sorgen nur wenige Tage für glückliches Strahlen. Dann sind sie verwelkt und schon wieder aus dem Haus. Mit dem Flowergram aus getrockneten Blumen sorgt der Anbieter Bloomon länger für Freude – und hat zugleich einen Blumengruß erschaffen, den man trotz seiner natürlichen und filigranen Bestandteile auch hervorragend als Geschenk verschicken kann. Jedes Flowergram besteht aus einem dekorativen hölzernen Display mit neun Steckplätzen. In diese kann man ganz nach dem eigenen Geschmack die zum jeweiligen Flowergram gehörenden Trockenblumen stecken.

Das Flowergram „Sommerlaune“ zum Beispiel besteht aus Wildgräsern und –blumen in violett und gelb. Die verschiedenen Trockenblumen sind unterschiedlich lang, sodass sich auch durch die verschiedenen Höhen ein interessanter optischer Eindruck ergibt. Dabei macht es Sinn, Bestandteile mit besonders dünnen Stielen miteinander zu kombinieren. Passend zum Herbst gibt es das Flowergram „Fabulous Fall“. Die bunten Farben von getrocknetem Rittersporn, oranger Physalis und leuchtenden Beeren sorgen zusammen mit formschönen Gräsern für bewundernde Blicke.

Platzieren kann man das Flowergram am besten an einem ruhigen Platz in der Wohnung, da die Blüten nicht zuviel Bewegung – zum Beispiel durch Luftzug – vertragen. Stellt man das Flowergram direkt in die Sonne, verlieren die Trockenblumen viel schneller ihre Farben als bei weniger Licht. Gerade durch den filigranen Aufbau und die Vielfalt der Farben und Formen sind die Flowergramme ein echter Hingucker. Da sie im Briefkastenformat geliefert werden, lassen sie sich günstig verschicken und ermöglichen so einen langlebigen Blumengruß auch auf Entfernung.

(SMC)