08. Mai. 2021

Digitales

Zuhören, Teilhabe und Dialog: Das sind drei der Werte der Gründer des genossenschaftlich organisierten Supermarkts „myEnso“. Benannt ist der digitale Marktplatz nach einem Kreissymbol aus dem Zen-Buddhismus. Dort steht es für die Konzentration auf das Hier und Jetzt. Über den Marktplatz bringt das junge Unternehmen Kunden und Hersteller zusammen und bietet dabei nicht nur klassischen Markenartiklern Platz im digitalen Regal, sondern auch jungen Unternehmen, die ganz neu auf den Markt kommen und ihre Kunden erst noch finden müssen.

Bundesweit liefert „myEnso“ per Paketdienst – und das in den Kategorien Nahrungsmittel, Süßes und Salziges, Getränke, Trockenfrüchte, Baby und Kind, Drogerie, Haushalt und Küche sowie Tier. Tiefkühlkost und Frischeprodukte sind in den meisten Liefergebieten naturgemäß ausgeschlossen – denn nur in Bremen liefert das Unternehmen mit eigenen Mitarbeitern und kann so ein noch breiteres Sortiment anbieten.


„myEnso“ versteht sich als Vollsortimenter. In den digitalen Regalen findet man daher nicht nur die handelsübliche Cola, die günstige Marmelade oder die Nudeln und Kaffees bekannter Hersteller, sondern auch eine Füller neuer Ideen, Marken und Trends. Diese Foodpioniere sind ein echter Mehrwert, denn im normalen Supermarkt sind die innovativen Neulinge oft kaum zu finden. Und für jedes einzelne Produkt bei den verschiedenen Herstellern eine eigenen Onlinebestellung zu starten, wäre weder aus Zeit- noch aus Umweltgründen vertretbar. Deshalb ist es inspirierend auf einer Plattform viele neue Produkte kennenzulernen und diese bei Interesse gleich gemeinsam bestellen zu können ohne bei vielen Einzelbestellungen bei den jeweiligen Herstellern an Versandkosten und Verpackungsabfall zu denken.

Rauchfreies Cannabis Kaugummi? Eine Bio Misopaste? Veganes Fruchtgummi? Oder Bio Rinderrouladen im Glas? Das ist nur eine kleine Auswahl der vielen Produkte, die man bei „myEnso“ finden und bestellen kann. Während es manche interessante Produktidee nur fernab klassischer Marken gibt, kann an anderer Stelle die unmittelbare Gegenüberstellung überzeugen. Prinzenrolle oder doch mal Veganz Bio Doppelkekse? Oft erlauben Preise, Mengen und Zutaten den direkten Vergleich und stellen die bewusste Konsumentscheidung in den Mittelpunkt.

Findet sich ein interessantes Produkt nicht im Sortiment, so ruft „myEnso“ die Kunden aktiv dazu auf, nach diesem zu fragen. So können Kunden und Hersteller Anregungen für neue Produkte einbringen und das Sortiment erweitern. Eine andere Besonderheit des Online-Supermarkt ist, dass auch ausverkaufte Produkte angezeigt werden. Das macht die Suche in manchen Kategorien zwar etwas unübersichtlich, kann aber hilfreich sein, einen Warenkorb noch liegen zu lassen, wenn man wenige Tage später ein Wunschprodukt ergänzen und alles in einer gemeinsamen Lieferung bekommen kann. Wer sich noch weiter einbringen möchte, kann die Patenschaft für eine Produktkategorie übernehmen oder einen Genossenschaftsanteil zeichnen.

Doch auch so kann man nach Herzenslust einkaufen. Möglich ist das bei „myEnso“ ab einem Warenkorb von 30 Euro. Die Lieferung ist dann versandkostenfrei – und mittels DHL in wenigen Tagen beim Kunden. Bezahlen kann man per Rechnung, Kreditkarte oder Paypal. Wie bei jedem Onlineshop hat man auch bei "myEnso" ein 14tägiges Widerrufsrecht und kann so sorgenfrei einkaufen.

(SMC)