12. Jul. 2020

Digitales

Um die Resonanz auf Neuentwicklungen zu testen und ein ehrliches Feedback zu bekommen, setzen verschiedene Hersteller auf das Konzept des Online-Probiermarktes „Utry.me“.  Vorgestellt und angeboten werden die Testprodukte ohne in Euro ausgewiesene Preise. Trotzdem ist der Platz im Testpaket, das Kunden sich gegen eine einmalige Versand- und Servicepauschale von  24,90 Euro schicken lassen können, begrenzt. Ein bunter Balken zeigt an, wie viel Platz noch ist und wie viel ein bestimmtes Produkt braucht, um in die Box des Kunden gepackt zu werden. Das Angebot reicht von Getränken über Lebens- und Genussmittel bis hin zu Haushaltswaren oder Tierfutter.

Eine Dose japanisches Bier? Ein alkoholfreies Bier mit 21 Gramm Protein pro Dose? Oder doch ein mit Honig verfeinerter Aloe Vera-Drink? Das sind nur drei der aktuellen Möglichkeiten aus der Rubrik Getränke. Während manche der Produkte in ähnlicher Form bereits im Supermarkt zu finden sind, scheinen andere ganz neu und erst vor der großen Markteinführung zu stehen. Mit dem „Utry.me“-System haben Hersteller und Händler die Möglichkeit ihre Produkte mit geringem Aufwand zu testen. Schnell zeigen die Warenkörbe der Testkunden, welche Produkte neugierig machen und bestellt werden und welche sich wahrscheinlich zu Ladenhütern entwickeln. Auch bei den Lebensmitteln haben viele Produkte eine aufgeschlossene Zielgruppe im Blick. Ein Biss in einen Hanf-Cashew-Riegel? Ein blau färbendes Pulver auf Algenbasis? Oder eine vegane Schokolade? Das liegt nicht in einem durchschnittlichen Einkaufswagen. Aber auch für klassische Konsumenten gibt es interessante Produkte. Eine Probeflasche Olivenöl, ein Linsensalat zum Mitnehmen ins Büro oder eine Dose Bonbons treffen einen breiten Geschmack.

Ist die Box randvoll mit den gewünschten Produkten, kann man diese für 24,90 Euro bestellen und sich per Paketdienst zuschicken lassen. Da man zum Zeitpunkt der Bestellung bereits weiß, welche Produkte man bekommen wird, ist die kostenfreie Anmeldung auf der Seite des Anbieters risikofrei. Zu jedem Artikel sind Informationen über Gewicht und Inhalt, Mindesthaltbarkeitsdatum und auch Hinweise zu dazu passenden Produkten hinterlegt. Wenn das Angebot gefällt, kann man die Box bestellen und eventuell noch vorhandene Lücken im Warenkorb mit Kleinartikeln füllen. Nach der Lieferung kann man dann ausprobieren, ob die Erwartungen erfüllt wurden und das Produkt auch in Zukunft auf dem Einkaufszettel steht oder ob die einmalige Erfahrung genügt. Häufig wechselnde Angebote verschiedener Hersteller machen den Blick auf die Seite von „Utry.me“ immer wieder lohnenswert.

(SMC)