25. Jun. 2022

Digitales

In der Packung findet man ein rund 200 Gramm schweres, flaches und modern designtes Gerät. Das in Taiwan gefertigte Navigationsgerät kommt mit einer einzigen Taste aus und wird sonst komplett über den 5-Zoll-Touchscreen gesteuert. Die mitgelieferten Karten aus dem Hause Navteq decken 45 europäische Länder ab und können für viele Jahre kostenfrei aktualisiert werden. Mit Set enthalten ist eine Scheibenhalterung mit einem gut haltbaren Saugnapf. An diesem hängt eine Magnethalterung, die mit starker Kraft an der Metalloberfläche des Navigationsgerätes haftet. So kann das Gerät kaum unbeabsichtigt aus der Halterung fallen. Selbst beim bewussten Entfernen braucht man Kraft und klappe das Gerät am besten über eine der Kanten des Gerätes von dem Magneten. Kabel stecken muss man bei der Halterung nur einmal, denn der Anschluss für Strom und Verkehrsinformationen ist an der Halterung befestigt und nicht am Gerät. Optional kann man das Gerät aber auch ohne diese nutzen und findet dafür auf der Rückseite eine zweite Anschlussbuchse. Wer möchte, kann das Gerät zudem über Bluetooth mit dem Smartphone verbinden und so zum Beispiel Zusatzinformationen zu Wetter und Kraftstoffpreisen abrufen. Die Bedienung des Geräts selbst ist so einfach, dass man auf umfangreiche Anleitungen verzichtet hat.


Der Hersteller wirbt mit der hochpräzisen Echtzeit-Verkehrsinformation. Die neuen nüvis grenzen Anfangs- und Endpunkte von Verkehrsbehinderungen auf unter 100 Meter ein. „Staus lassen sich so exakter vorhersagen, das Verkehrsgeschehen wird realistischer abgebildet. So können gegebenenfalls noch kürzere Umgehungen berechnet werden – und der Autofahrer ist schneller am Ziel“, sagt Product Marketing Managerin Berna Celik-Rymdzionek. Möglich wird das mit Garmin 3D Traffic Live. Der Dienst basiert auf der HERE Traffic Lösung von Nokia. Dabei handelt es sich um eine der weltweit genauesten, aktuellsten und schnellsten Echtzeit-Verkehrsmanagementlösungen. Die Verkehrsdaten werden über DAB+ Radiofrequenzen abgerufen, sodass keine Kosten entstehen und keine Internetverbindung nötig ist, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben. Gerade das ist ein großer Vorteil, denn nur durch exakte Verkehrsinformationen bleibt man auf der optimalen Strecke und kommt besonders schnell zum Ziel.


Seit seiner Gründung hat Garmin mehr als 100 Millionen Navigationsgeräte verkauft. Für den globalen Marktführer mit Hauptfirmensitz in Kansas arbeiten in 35 Niederlassungen weltweit über 9.000 Beschäftigte. Zum Funktionsumfang der neuen nüvis zählt auch Garmin Real Directions. Dieses Feature navigiert Fahrer auf besonders intuitive Art zum Ziel: Die Anweisungen an den Fahrer beziehen sich auf markante Orientierungspunkten. Das hilft Fahrern, sich schnell zurechtzufinden. Die natürliche Stimme von Garmin Real Voice macht Ansagen zur Routenführung und zu Verkehrsinformationen zudem sehr leicht verständlich. (SMC)