19. Mai. 2022

Digitales

Dazu gibt es sogenannte Overlays. Diese fassen Orte zusammen, an denen zum Beispiel Briefkästen stehen oder auch Subway Restaurants. Aus einer großen Fülle von Daten kann sich jeder Nutzer genau die aussuchen, die man bei der eigenen Navigation als kleine Icons angezeigt bekommen möchte. Aktualisiert werden die Daten unkompliziert und schnell per Internet.

Besonders reizvoll aber auch umstritten ist das Overlay, das auch Radarfallen hinweist. Fasst man dies als Radarwarner auf, so wäre der Gebrauch in Deutschland nicht erlaubt, während man in den Niederlanden ungestört auf Reise gehen kann. Schaut man sich die Radarfallen vor Reisebeginn an und verzichtet darauf, diese auf der Karte einzublenden, sollte jedoch kein Risiko bestehen. Aufgrund der verschiedenen Auslegungen kann weder der Anbieter noch unsere Redaktion eine Garantie übernehmen, wie der Gebrauch dieses Overlays zu sehen ist.

Spannend  sind auch häufig aktualisierte Overlays. So kann man sich das aktuelle Kinoprogramm oder auch die regionale Wettervorhersage anzeigen lassen. Das macht gerade dann Sinn, wenn man den PDA häufig mit dem Internet verbindet, denn in diesen Bereichen haben nur ganz aktuelle Daten einen Wert. Einen Wert, den sich die Anbieter bisher nur in wenigen Fällen bezahlen lassen. Abgesehen vom Anschaffungspreis für den POI-Warner fallen daher kaum nennenswerte Kosten an.

(SMC)