26. Mai. 2022

Digitales


meineSCHUFA: Transparenz schafft Vertrauen

Schon im Jahre 1927 wurde die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung in Berlin gegründet. Ziel der privatwirtschaftlich getragenen Organisation war und ist die Bereitstellung von Informationen über die Zahlungsfähigkeit von potentiellen Kunden für die angeschlossenen Unternehmen. Basierend auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit melden Banken, Handynetzbetreiber und viele andere Unternehmen Daten zu ihren Vertragsverhältnissen mit einzelnen Kunden nach Wiesbaden. Dort wird ein großes Register über 62 Millionen Deutsche geführt. Nicht nur Schulden und geplatzte Verträge sind eingetragen, sondern auch Informationen über Bankkonten, zuverlässig bezahlte Raten und langjährige Verträge. Basierend auf diesem Wissen können die der SCHUFA angeschlossenen Unternehmen Informationen über potentielle Kunden abrufen und so bewusst entscheiden, ob sie einen Kredit vergeben oder Ware auf Rechnung liefern.