13. Dez. 2018

Digitales





Mit dem iPhone unter Wasser Fotos machen

Längst haben Smartphones die klassischen Handys in vielen Bereichen abgelöst. Mit neuen Funktionen machen die kleinen Computer sich in immer mehr Bereichen unentbehrlich. Die ins iPhone eingebaute Kamera ist ein ersthafter Wettbewerber für digitale Kompaktkameras und zugleich überall dabei. Wer im Winter gerne taucht oder im Sommer mit dem Segelboot oder am Strand unterwegs ist, lässt sein Telefon aus Angst vor Wasserschäden bisher jedoch oft zu Hause. Dabei warten die besten Motive manchmal unter Wasser oder am Strand. Doch aufnehmen kann diese nur, wer sein Smartphone riskiert oder es mit einem professionellen Gehäuse ausstattet. Das Unterwassergehäuse „Rolleimarin UW-i“ bietet einen kompakten Schutz für iPhone 3, 3G, 3 und 4S bis zu einer Wassertiefe von 40 Metern.