28. Sep. 2020

Digitales

Der Pharmakologen Wilbur L. Scoville entwickelte 1912 eine Skala zur Ermittlung der Schärfe von Paprika. Zunächst ließ er dabei Proben immer weiter verdünnen bis seine Probanden keine Schärfe mehr herausschmecken konnten. Paprika ohne Schärfe bekamen dabei einen Scovilla-Grad von 0 zugeordnet, reines Capsaicin, das für die Schärfe verantwortlich ist, würde in kristalliner Form auf 16.000.000 Scoville kommen.  Auch wenn die menschlichen Tester längst von technischen Verfahren abgelöst wurden, hat sich die Einheit Scoville zur Messung von Schärfe bis heute erhalten.

Genau wie damals bei den Testern ist auch heute der Geschmack in Bezug auf die Schärfe unterschiedlich. Wer gerne scharf isst, kann sich im Internet nun seine eigene Chili-Sauce zusammenstellen. Zur Wahl stehen im ersten Schritt acht verschiedene Chilies mit einer Schärfe zwischen 2.000 und 2.100.000 Scoville. Wer mag kann ein oder mehrere Gewürze aus einer Auswahl von aktuell dreizehn verschiedenen ergänzen. Neu im Angebot sind „Jungle Pfeffer“ und „Timut Pfeffer“. In der Rubrik „Kräuter“ gibt es zur Verfeinerung sechs verschiedene Möglichkeiten von Knoblauch bis Zitronengras. Im letzten Schritt kann man die Sauce mit weiteren Zutaten von Honig über Banane bis hin zu Rohkakao verfeinern. Jede zusätzliche Zutat erhöht den Preis der individuellen Saucenmischung. Optional kann man dieser auch noch einen eigenen Namen geben. Nach der Bestellung im digitalen Chili-Saucen-Mixer wird das 100 ml-Fläschchen geliefert. Beim nächsten Grillen oder in der Küche kann man dann ausprobieren, wie gut man den eigenen Geschmack in Bezug auf die Schärfe eingeschätzt hat.

Nach einem ähnlichen Schema funktioniert auch die Bestellung individuelle BBQ-Sauce. Hier geht es im ersten Schritt im das Raucharoma. Buche, Hickory oder Dark Wood stehen hier zur Auswahl. Gewürze, Kräuter und im letzten Schritt auch die acht bekannten Chili-Schoten stehen zur Auswahl. Natürlich ist auch bei den BBQ-Saucen eine eigene Beschriftung möglich. Ab einem Bestellwert von 29 Euro liefert der Anbieter versandkostenfrei – darunter kostet es 3,90 Euro. Es kann sich also lohnen den Warenkorb aufzufüllen. Auf der Seite von „Mexican Tears“ gibt es auch Chili-Öl und scharfe Gewürze zum Beispiel für „Butter Chicken“, „Patatas Bravas“ oder „Madras Curry“.

(SMC)