25. Okt. 2021

Digitales

Mobileye 6: Alarm bei Gefahr im Verzug

Wenn das Stauende immer näher kommt oder plötzlich Hindernisse auf der Fahrbahn auftauchen, helfen nur noch eine Vollbremsung oder womöglich das Ausweichen auf eine andere Spur. Dabei zählt jede Sekunde. Mobileye warnt vor drohenden Kollisionen und sorgt so dafür, dass man schneller auf drohende Gefahren aufmerksam wird und auf die Bremse tritt. Tagsüber kann das System in der Stadt auch Fußgänger oder Fahrradfahrer erkennen und den Fahrer mit entsprechenden Signalen warnen. Das schützt die am meisten gefährdeten Verkehrsteilnehmer und ermöglicht es, Unfälle zu vermeiden oder ihr Ausmaß zu verringern. Auch, wenn ein Fahrzeug seine Spur ohne Blinken und damit wahrscheinlich unbeabsichtigt verlässt, macht sich das Mobileye bemerkbar.

Mobileye 6: Die Technik

Das System beinhaltet eine intelligente Kamera, die am Inneren der Windschutzscheibe angebracht wird sowie ein kleines Display, das die Warnsignale in Echtzeit an den Fahrer weiterleitet. Dabei werden sowohl der Abstand als auch die relativen Geschwindigkeiten kontinuierlich gemessen. Bei drohender Gefahr wird der Fahrer über das Display gewarnt und zum Eingreifen aufgefordert. Montiert wird es im Sichtfeld des Fahrers, sodass dieser von den Zusatzinformationen profitieren kann, ohne den Blick von der Straße zu nehmen. Das System ist zugleich mit einem Lautsprecher für akustische Warnungen ausgestattet. Das System wird durch speziell dafür ausgebildete Techniker fest im Fahrzeug installiert, der Einbau dauert etwa 40 Minuten. In der Betriebsanleitung schließt der Hersteller explizit eine Garantie für eine hundertprozentige Genauigkeit jeder Situation aus.

Mobileye 6: Das Resumé

Die moderne Fahrassistenz-Technologie ist ein zusätzlicher Schutz für den Autofahrer, aber auch für andere Fahrzeuge, für Fußgänger und Radfahrer. Da es sich hierbei um eine Nachrüstlösung handelt, warnt es den Autofahrer lediglich, greift aber selbst nicht ein. Damit bleibt die gesamte Verantwortung für die sichere Fahrt wie gehabt beim Fahrer. Wer mag, kann zum System für manche Fahrzeugmodelle weitere Zusatzfunktionen wie eine haptische Warnung durch Vibration im Lenkrad oder Sitz oder auch eine automatische Steuerung des Fernlichtes dazukaufen. Zum Preis von 950€ inklusive Einbau durch einen Mobileye Techniker, bekommt man ein nützliches System, das sich oft schon nach dem ersten vermiedenen Unfall amortisiert hat. (SMC)