02. Feb. 2023

Filme

Superman - ausgestattet mit Superkräften war lange der Held der Stadt. Doch nicht nur der mit modernster Technik ausgestattete Batman fragt sich, was eigentlich wäre, wenn sich Superman eines Tages gegen die Menschen wenden würde. Also plädiert er dafür, den Superhelden unter Kontrolle zu bringen. Zur gleichen Zeit beginnt ein mächtiger Krimineller seinen Einfluss in der Stadt auszubauen. Er knüpft Kontakte in die Politik, um das Verfahren gegen Superman zu beeinflussen. Zugleich macht er sich auf, die Schwachstellen der beiden Superhelden zu suchen. Bei dem einen handelt es sich bekanntlich um das seltene Kryptonit, das er mit Hilfe einer Einfuhrgenehmigung ins Land bringen möchte. Die Schwäche des Anderen sind seine durch einen Mord verlorene Familie und die Erinnerungen aus der Kindheit. Geschickt spielt der Böse die beiden gegeneinander aus und sorgt dafür, dass die Superhelden alles tun, um einander zu bekämpfen und ihre Reputation zu zerstören. Als es dann noch gelingt eine übermenschliche Kraft des Bösen zu erwecken und diese auf die Stadt loszulassen, wird es eng für Metropolis. Zerstörung, Gewalt und Tod halten in nie gekanntem Maßstab Einzug, doch während die Bürger sich ihre Superhelden zurückwünschen, durchleben diese ihre ganz eigenen Abgründe... Seit Ende März können Fans von Batman und Superman 2,5 Stunden imposantes Kino erleben. Mit dabei sind auch die Schauspieler Amy Adams („American Hustle“, „Man of Steel“) als Lois Lane, Jesse Eisenberg („The Social Network“) als Lex Luthor, Diane Lane („Untreu“, „Man of Steel“) als Martha Kent und Laurence Fishburne („Tina – What’s Love Got to Do with It?“, „Man of Steel“) als Perry White sowie die Oscar-Preisträger Jeremy Irons („Die Affäre der Sunny von B.“) als Alfred und Holly Hunter („Das Piano“) als Senatorin Finch, außerdem Gal Gadot (die „Fast and Furious“-Filme) als Wonder Woman/Diana Prince. (SMC)