17. Mai. 2022

Filme

Jason, Kimberly, Billy, Trini und Zack sind eigentlich ganz normale Teenager. Die fünf haben nur eine Gemeinsamkeit – sie besuchen dieselbe High School in der Kleinstadt Angel Grove. Bei einem Streifzug durch eine alte Silbermine am Ortsrand erwecken Billy und Zack eine außerirdische Macht, die die Menschheit auslöschen will. Doch zugleich finden sie seltsam leuchtende Amulette, die den Jugendlichen übermenschliche Kräfte verleihen. Diese führen die Gruppe aus Individualisten in einer Raumschiff, in dem sie nicht nur einen humorvollen Serviceroboter antreffen, sondern ein Hologramm des einst mächtigen Power Rangers Zordon.


Der hat im Kampf gegen die Außerirdischen versagt und existiert als letzter seines Teams und nur noch im digitalen Speicher des Raumschiffs. Doch Zordon ist sicher, dass seine Rivalin Rita Repulsa einen Angriff auf die Erde plant. Erst scheint den Jugendlichen das egal zu sein, doch Zordon überzeugt sie sich ausbilden zu lassen und als neue Generation der Power Rangers den Kampf aufzunehmen. Um aus ganz normalen Jugendlichen Power Rangers zu machen ist mehr erforderlich als Teamgeist. Erst als die Jugendlichen das Team über das eigene Leben stellen, beginnt die Verwandlung. Auch Zordon muss eine Entscheidung treffen. Will er aus der virtuellen Welt zurück in die echte oder macht er Platz für die neue Generation der Ranger? Rita Repulsa beginnt derweil mit der Vernichtung der Welt – genau in Angel Grove, wo Familien und Freunde der Power Rangers leben. Es führt kein Weg vorbei am Kampf. Der ist imposant inszeniert und stürzt die kleine Stadt in ein Meer aus Trümmern. Dabei kommen auch die Kampfroboter der Power Rangers zum Einsatz. Mit ihren Zords stellen sich die fünf der Alien-Armee in den Weg. (SMC)