25. Okt. 2021

Filme

Judah Ben-Hur und Messala sind in der Jugend beste Freunde. Obwohl das Judahs Mutter mit Argwohn betrachtet, scheinen die beiden sich nah wie Brüder zu sein. Doch eines Tages verlässt Messala das Haus, um sich ein eigenes Leben aufzubauen und nicht immer nur zu Gast zu sein. Jahre lang hört Judah nichts von seinem Freund. Umso überraschter ist er, als Messala eines Tages als hoch dekorierter römischer Soldat wieder vor ihm steht. Er gehört zu den Besatzungstruppen und wünscht sich von Judah Unterstützung. Der ist hin- und hergerissen zwischen der Loyalität zu seinem Volk und der zu seinem Freund. Die Entscheidung wird ihm schließlich aus der Hand genommen als ein Rebell vom Dach seines Hauses einen Pfeil auf den römischen Kommandanten abschießt. Judah aber auch seine Mutter Naomi und seine Schwester Tirzah werden inhaftiert. Da Judah alle Schuld auf sich nimmt, schickt Messala ihn als Sklaven auf ein römisches Schiff.


Nach fünf Jahren der Sklaverei gelingt Judah nach einer imposanten Seeschlacht, bei dem sein Schiff zerstört wird, die Flucht. Ganz allein treibt er an einer fremden Küste an und wird dort von Sheik Ilderim und seinen Leuten entdeckt. Nachdem der Sheik den entflohenen Sklaven zunächst den Römern ausliefern möchte, gelingt es Judah sein Herz zu erweichen und ihm eine Chance zu geben zurück zu seiner Familie zu gelangen. Doch auch der Sheik hat eigene Pläne. Er bildet Judah zum Streitwagenfahrer aus. Als sich Judah und Messala wiedertreffen steht viel zwischen ihnen. Ein geheimes Treffen endet im Verrat und schon bald säumen Tote die Straßen der Stadt. Ein großes Wagenrennen zwischen den beiden soll schließlich über das Schicksal entscheiden. Über Leben und Tod. Und über die Zukunft. Der eindrucksvolle Film mit Top-Besetzung ist ab 1. September 2016 im Kino. (SMC)