30. Nov. 2021

Filme

Maud Crayon lebt und arbeitet in Paris. Die Architektin wäre gerne im Büro ihres Chefs fest angestellt, doch der vertröstet sie ein ums andere Mal und lässt sie nur an kleinen Projekten hinter den Kulissen arbeiten. Zu den wenigen Highlights in Mauds Leben gehören die Schäferstündchen mit ihrem Ex-Mann, der gerne wieder Teil ihres Lebens wäre.

Als die Stadt Paris die Neugestaltung des Platzes vor der Kathedrale Notre Dame ausschreibt, gerät Mauds Entwurf für einen futuristischen Spielplatz durch Zufall in die Hände der Jury und wird zum Sieger gekürt. Plötzlich ist Maud, die sonst nur kleine Projekte gemanagt hat, für ein Multi-Millionen-Euro-Projekt verantwortlich und steht nicht nur im Fokus der Auftraggeber, sondern auch der Presse und der Öffentlichkeit. So kommt auch ihre Jugendliebe wieder mit Maude in Kontakt – denn er soll den reibungslosen Ablauf des Projekts begleiten. Was er nicht weiß: Maud ist schwanger von ihrem Ex und hat es bisher nur einer Freundin gesagt. Als dann auch noch ein öffentlicher Shitstorm beginnt, da die von Maud geplanten Gebäude nicht nur die Kirche verärgern, nimmt das Chaos seinen Lauf.

Gezeigt wird der 2019 gedrehte Film ab 9. Dezember 2021 in den deutschen Kinos. Der Film mit Valérie Donzelli  als Regisseurin und Hauptdarstellerin bietet rund 90 Minuten Unterhaltung zwischen Herzschmerz und Schmunzeln. Gemeinsam mit dem Filmverleih verlosen wir Kinofreikarten unter allen Leser*innen, die unsere Preisfrage richtig beantworten. Wenn Sie unter Ausschluss des Rechtswegs teilnehmen möchten, senden Sie die richtige Antwort auf unsere Preisfrage "An welchem Tag startet der Film "Notre Dame" in den deutschen Kinos?" an verlosung@pressesprecher.de. 

(SMC)