02. Feb. 2023

Filme


Kino: The Dark Knight Rises

Christopher Nolans “Dark Knight“-Trilogie findet mit dem fast dreistündigen Blockbuster „The Dark Knight Rises“ ihren Abschluss. Trügerische Ruhe ist seit dem letzten Batman-Abenteuer eingekehrt in Gotham City. Scheinbar ist das organisierte Verbrechen besiegt. Auch Batman hat den Rückzug angetreten. Nachdem er für den Tod des Staatsanwaltes Harvey Dent verantwortlich gemacht wurde, hat Batman sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Am Stock gehend lebt er als Bruce Wayne einsam und verlassen in den oberen Etagen seines Anwesens und empfängt keine Besucher. Mit spektakulären und brutalen Verbrechen zwingt der maskierte Terrorist Bane ihn jedoch, erneut die schwarze Maske aufzusetzen und Gotham City ein weiteres Mal aus dem Klauen des Bösen zu retten.




Weihnachten im Kino: Arthur Weihnachtsmann

Schon oft wurde gerätselt wie der Weihnachtsmann es schafft alle Geschenke in einer einzigen Nacht zu verteilen. Eine mögliche Antwort auf diese Frage gibt der 3D-Animationsfilm „Arthur Weihnachtsmann“. In dieser erleben die Zuschauer den Geschenkeverteiler von einem ganz anderen Blickwinkel. Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden, hat Familie Weihnachtsmann mit aller Romantik gebrochen und Hightech und Präzision eingeführt. Steve, Leiter der Weihnachtsfamilie, agiert als kühl rechnender Geschäftsmann und hat die Liebe zum Weihnachtsfest fast schon vergessen. Doch da unterläuft seinen Mitarbeitern ein tragischer Fehler. Ein einziges Geschenk wurde vergessen. Pech gehabt? Nein, denn Artur und sein Großvater machen sich mit dem Geschenk und einem altmodischen Rentierschlitten auf, um dafür zu sorgen, dass auch das kleine Mädchen ein schönes Weihnachtsfest erleben darf.