26. Mai. 2022

Genuss

Von Beginn an stilgerecht präsentiert sich die WeinGalerie ihren Gästen. Schon am Eingang wartet auf jeden Gast eine prickelnde Überraschung. Grün-weiß-rot angestrahlt wird die Leinwand gegenüber des Eingangs. An den Wänden stapeln sich die Weinflaschen aller Preisklassen und aus dem angebauten Vorzelt duftet das Buffet. In der Mitte stehen lange Tische und Bänke. 
Weiter geht es mit einer Italien-DVD. Rom, Florenz und viele andere Städte werden in schönen Bildern vorgestelllt. "Genau da war ich" flüstert eine Frau neben mir ihrem Mann ins Ohr als ein besonders schönes Straßencafe gezeigt wird. Gleichzeitig schnuppert sie an einem Glas Caparzo Sangiovese (Jahrgang 2003).

Auch kulinarisch ist an alles gedacht. Das Team des Restaurants da Omero lädt zum Vorspeisenbuffet. Salate, Fleisch, Fisch und viele andere Leckerbissen warten auf die Gäste, die mit gut gefüllten Tellern zu ihren Plätzen zurückkehren. Doch schon kommt die nächste Überraschung. Der "Haustenor" der Weingalerie überzeugt mit seiner Stimme.

Ein Glas Wein später freuen sich die Gäste auf das Hauptgericht. Und wieder erwartet sie eine große Auswahl. Von Reis über Lassangne bis hin zu ausgefeilten Fleischgerichten haben sich die Köche des da Omero einiges einfallen lassen.

Und auch die Comedy kommt nicht zu kurz. In lustigen Minuten erkennt man, wie man selbst ohne Weinkenntnisse beeindrucken kann und wie blumig und tief selbst Mineralwasser schmeckt. Wie viel besser wirklich guter Wein schmeckt, kann man anhand der Weinkarte der Weingalerie erleben. Oder man läßt sich ein auf einen Tanz bei der italienischen Nacht. DJ "K" legt bis spät in die Nacht heiße Klänge auf und bringt die alte Scheune in Hochstimmung. Für 39 Euro pro Person bietet die Weingalerie nicht nur bestes Essen, sondern auch einen unterhaltsamen Abend und die Gelegenheit sehr guten Wein zu probieren.

Weingalerie Essen
0201/4308820
weingalerie.essen@t-online.de (SMC)