03. M&a. 2024

Genuss

Die thematische Vielfalt der Kochkurse ist kaum zu übertreffen. Vom Kurs für Leute, die gerade neu nach Düsseldorf gezogen sind, über Sushi-Kurse, vegetarisches Kochen bis hin zu Single-Kursen. Die Kochschule liebt die Vielfalt und spricht damit ein breites Publikum an. Originell ist auch die Idee einer Männerkochschule. Eine Gruppe Männer trifft sich und kocht unter Anleitung ein kreatives 4-Gänge-Menü. Zwei Stunden später kommen die Partnerinnen dazu und lassen sich verwöhnen.

Für alle Schleckermäuler besonders reizvoll: Der Dessert Kurs. Zum Preis von 55 Euro erlebt man in vier Stunden wie aus einfachen Zutaten der leckerste Nachtisch wird. Schokolade, Zucker, Sahne und Eier werden von den Kursteilnehmern zu köstlichen Kreationen verwandelt. Jörg Balzert führt mit Humor und Fachkenntnis durch den Kurs. Zuvor war er mehrere Jahre in Hotels und der Gastronomie tätig und kennt deshalb die Feinheiten der exklusiven Küche. Daran können nun die Kursteilnehmer der Kochschule Düsseldorf teilhaben.

Eine bunt gemischte Gruppe hat sich zum Dessert Kurs eingefunden. Von der japanischen Lehrerin über die fleissige Hausfrau bis hin zur leitenden Angestellten. Eins haben alle gemeinsam: sie sind neugierig, wie sie süße Desserts auf den Tisch zaubern können. Und schon geht es los. Schokolade wird zerkleinert und in der Mikrowelle geschmolzen. Parallel wird Sahne geschlagen: mit der Hand, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen. An anderer Stelle wird Obst geschnitten und Zucker erhitzt. Beim Kochkurs in der Kochschule Düsseldorf sind alle Teilnehmer voll im Einsatz. Zwischendurch bleibt Zeit, den anderen Teilnehmern über die Schulter zu schauen und immer wieder zu probieren, welche Leckereien gerade entstehen.

Aufräumen und Spülen muss heute keiner der Gäste. Dafür hat die Kochschule eine junge Frau engagiert, die leere Töpfe, Schüsseln und Teller spült und wieder in die Schränke räumt. Sie kümmert sich auch um das Wohl der Gäste, denn die Getränke sind im Kurspreis bereits enthalten. Zum krönenden Abschluss des Tages sitzen alle Gäste bei Kerzenlicht beisammen und probieren die Desserts. Unwahrscheinlich lecker ist die Zusammenstellung der süßen Versuchungen. Welche davon wohl zuerst nachgekocht wird? Die Apfelringe im Bierteig? Die Creme Caramal? Die Quarkknödel? Oder das gefüllte Marzipan? Damit all das auch zu Hause gelingt, bekommen die Gäste die Rezepte mit auf den Weg. (SMC)