13. Dez. 2018

Gastronomie



Mensch Viktor – Bekenntnisse eines „Stolperers“

Stolpern oder in etwas Hineinstolpern passiert vielen Menschen. Auch das macht Viktor Dubio, den Hauptdarsteller des neusten Stücks der Düsseldorfer Theaterkantine so sympathisch. Im Einpersonenstück erzählt Viktor verschiedene Episoden aus seinem Leben. Die Zuschauer sind dabei, wenn der kleine Viktor stolpert, sie erleben wie er beruflich und privat in Dinge hineinstolpert und sich erst in den Trümmern seines Lebens dafür entscheidet Verantwortung zu übernehmen. Gezeigt wird das Stück in der charmanten und liebevollen Atmosphäre, für die die Theaterkantine weit über Düsseldorf hinaus bekannt ist. Und natürlich gibt es nach dem Stück auch etwas zu essen – Viktors Freunde haben gekocht. Höchste Zeit hereinzustolpern und „Mensch Viktor“ in der Theaterkantine zu erleben.



Wenn Kochen zum Erlebnis wird

Dortmund, 18:30 Uhr: Küchenchef Nils Walbrecht begrüßt die 18 Teilnehmer seines Kochkurses „Spargel und Rhabarber“. Mit ihm werden die Gäste in den nächsten Stunden die bereitliegenden Zutaten in ein schmackhaftes Menü verwandeln – und es anschließend gemeinsam genießen. Dass Kochen zwar auch Arbeit, aber in erster Linie genussvolles Vergnügen sein kann, zeigt sich schnell. Der Küchenchef und sein Team sorgen nicht nur mit einem Aperitif für Wohlfühlatmosphäre in der frühlingshaft dekorierten Küche. Der Kurs beginnt nicht mit dem Studieren von Rezepten, sondern mit einem schnellen Überblick über die anstehenden Schritte. Spargel muss geschält werden. Fleisch soll in Kräutern gewälzt werden. Die zuvor gezupft werden. Eier werden gekocht, Schokolade geraspelt und Kartoffeln gebraten.