14. Jul. 2024

Genuss


Krimidinner „Mausefalle“ in der Wasserburg Lüttinghof

Als im 14. Jahrhundert die Wasserburg Lüttinghof erbaut wurde, da gab es im Ruhrgebiet weder Kohle noch Stahl. Bis heute ist das wunderschöne Gemäuer, das von ruhigen Wanderwegen, Wassergräben und mehr als 800 Jahre alten Bäumen umrahmt wird erhalten geblieben und beherbergt heute ein stilvoll eingerichtetes Restaurant. Gar nicht weit entfernt vom hektischen City-Leben ist die kleine Oase der Ruhe erhalten geblieben. Nicht nur Familienfeiern und Hochzeiten finden Platz in der Burg zwischen Polsum und Hassel sondern auch Krimidinner wie das Stück „Die Mausefalle“ von Agatha Christi. Das 1947 als Geburtstagsgeschenk für die damalige britische Königin Mary geschriebene und uraufgeführte Stück gehört zu den erfolgreichsten Produktionen von Agatha Christi und wird in London bis heute Abend für Abend aufgeführt. Die Gäste der Wasserburg Lüttinghof genießen den unterhaltsamen Krimi im Wechsel mit einem köstlichen 4-Gang-Menü.



Erlebniskochen in Xanten

Mit ihrer über 2.000jährigen Geschichte ist die ehemalige Römerstadt Xanten am Niederrhein die perfekte Kulisse für ein Erlebniskochen. Dabei mixt man Cocktails in einem 400 Jahre alten Gewölbekeller, begleitet den Nachtwächter auf seiner Tour durch die Stadt und kocht in der Küche eines der traditionsreichsten Restaurants der Region. Schon Königin Viktoria von England war zu Gast in Xantens Esszimmer um Hotel van Bebber. Beim Erlebniskochen wird nicht nur Geschichte geatmet, sondern auch die Gegenwart genossen. Unter fachkundiger Anleitung der Köche des traditionsreichen Restaurants entsteht ein delikates 3-Gang-Menü aus Seeteufel, Kirschrücken und Milchschnitte. Küchenchef Martin Neuhaus und sein Team setzen dabei auf kreative Vielfalt und lassen den Gästen Raum etwas auszuprobieren und mit Spaß und Leidenschaft zu kochen.


1.000 Morde beim Murder Mystery Dinner

Ein Schuss. Eine Leiche. Mehr als 1.000 Morde erlebte das Publikum bei den Veranstaltungen des Murder Mystery Dinner in den letzten 13 Jahren. Vier verschiedene Fälle erzählen spannende Geschichten von rätselhaften Todesfällen und laden das Publikum ein diese zu lösen. War es Mord? Was geschah an diesem Abend wirklich? Diese Fragen stellen sich dem Publikum bei spannenden, interaktiven Krimigeschichten, zu denen ein vorzügliches 4-Gang-Menü serviert wird. Mit Individualität und Kreativität nehmen die Schauspieler das Publikum mit auf eine Zeitreise. Hat man gerade noch den alten Wartesaal in Köln betreten, sitzt man plötzlich im Wohnzimmer der legendären Miss Sophie aus „Dinner for one“. Und im Historischen Schützenhaus Fürstenberg in Xanten steckt man mitten in einer Familien-Fehde der Mafia. Kulinarische Höhepunkte, gelungene Kostüme und gemeinsames Rätseln mit den anderen Gästen machen die Murder Mystery Dinner zu einem mörderischen Vergnügen.