22. Jun. 2024

Genuss


Eine festliche Nacht im Schlosspark

Eigentlich sind die Zeiten, in denen stolze Ritter und in barocken Kostümen ausstaffierte Damen zu großen Empfängen durch den Schlosspark flanierten schon mindestens 200 Jahre her. Doch an manchen Abenden verwandeln sich die schönsten Schlösser der Republik zurück und lassen die Stil-Epoche zwischen Renaissance und Klassizismus wieder lebendig werden. Eine verwunschene Welt voller Fabelwesen, mit Königen, Höflingen und Narren lädt dazu ein, sich einen Abend ganz der Schönheit und der Poesie zu widmen. Während man staunt, genießt und bewundert bleibt dabei Zeit den Abend wie einen romantischen Film zu erleben und sich im Gespräch mit den anderen Gästen an der Schönheit des Lebens und einem erstklassigen 5-Gang-Menü zu erfreuen. Erleben konnte man das Barock Dinner in diesem Sommer im Schlosshotel Weyberhöfe bei Aschaffenburg. Doch auch andere malerische Orte werden im nächsten Jahr Gastgeber für den Sommernachts-Reigen sein.


Ein Abend in der VINTAGE Genuss-Schule

Wenn in der Kölner Vintage Genuss Schule die Geheimnisse der spanischen Küche gelüftet werden, dann kommen erlesene Speisen und Getränke auf den Tisch. Im Obergeschoss des Vintage Restaurant in der Hahnenstraße in der Nähe des Neumarkts haben die Gäste die Möglichkeit, ihre eigenen Kochkünste bei 18 verschiedenen Kochseminaren zu perfektionieren und in schöner Atmosphäre einen interessanten Abend zu verbringen. Neben Kochseminaren bieten Claudia Stern und ihr Team Weinseminare und andere Genussworkshops an. Mit Blick auf das Kölner Innenstadtleben kochen die Gäste in zwei modern eingerichteten, geräumigen Küchen und probieren die Köstlichkeiten anschließend an liebevoll gedeckten Tischen. Abwechslungsreich sind die Kurse und manchmal auch unkonventionell, wenn sich zum Beispiel beim Tapas-Kurs traditionelle Paella mit molekular hergestelltem sphärischen Mozarella mischt.


Lokalkrimi: Mord nach Bestellung

„Der Hahn ist tot“, hört man die Gäste des Lokalkrimis im altehrwürdigen Schloss Gymnich in Erftstadt singen. Ausgelassene Stimmung begleitet einen außergewöhnlichen Abend in unmittelbarere Nähe des ehemaligen Gästehauses der Bundesregierung. Doch zurück zum Anfang des Abends: Rund 50 Gäste sind zusammengekommen, um einen Lokalkrimi der besonderen Art zu erleben. Professionelle Schauspieler präsentieren den Gästen zwischen einem köstlichen 4-Gang-Menü einen Kriminalfall und laden ein mit dem Kommissar auf Suche nach dem Täter zu gehen und gemeinsam zu rätseln. Schnell kommt man so mit den anderen Gästen an den großen Tischen ins Gespräch und überlegt gemeinsam, welche der Rollen an diesem Abend zum Mörder geworden ist. Inspiration bieten je nach Spielort wechselnde Menüs mit Bestandteilen wie „Eiskaltes Vanillegefrorenes, welches das Blut erstarren lässt“. Gezeigt wird der Lokalkrimi in ausgewählten Restaurants der Region.