04. Aug. 2020

Gastronomie

Die Geschichte der Fry Family beginnt in Südafrika. Beeindruckt von der fleischlosen Lebensweise seiner Frau Debby ließ sich der überzeugte Fleischesser Wally Fry für die Entwicklung von veganen Alternativen zu Fleisch begeistern. Von den ersten Versuchen 1991 in der heimischen Küche bis heute hat das Familienunternehmen eine Fülle von veganen Produkten entwickelt, die tierische Proteine durch pflanzliche ersetzen, einen geringeren ökologischen Fußabdruck haben und entstehen, ohne das Tiere sterben müssen. Bewusst ähneln die Produkte den klassischen Varianten von Aussehen, Textur und wo möglich auch im Geschmack.

Ein Klassiker unter den Fleischgerichten ist der Burger. Doch müssen die Burger-Pattys aus Fleisch sein? Für die Frys ist die klare Antwort „Nein!“ Deshalb gibt es Traditional Burgers auf Soja-Basis. In einer tiefgekühlten Packung stecken vier Pattys, die neben den pflanzlichen Proteinen auch Gewürze, Senf und Salz enthalten. In rund acht Minuten kann man die Burger erwärmen und mit Salat, Zwiebeln und anderen Zutaten zwischen Burgerbrötchenhälften legen. So funktionieren auch die „Chicken Style Burger“. Hier wird die Textur des Hähnchenfleischs nachempfunden und auch die Würzmischung ist eine andere.

Für einen Snack zwischendurch oder als Fingerfood eignen sich auch die „Rice Protein & Chia Nuggets“. Die Nuggets schmecken am besten mit einer aromatischen Sauce. Aromatisch gewürzt und mit einer fast glutenfreien Umhüllung sind sie in rund 15 Minuten im Backofen zubereitet. In der Packung befinden sich 12 Nuggets – eine Portion gibt der Hersteller mit vier Nuggets an. Die wichtigsten Angaben zur Herstellung und zu den Inhaltsstoffen sind auf der ansonsten in englischer Sprache gehaltenen Packung auch auf Deutsch angegeben.

Empfehlenswert sind auch die „Soja- und Leinsamen Schnitzel“. Eingehüllt in einen dünnen Mantel aus Leinsamen und Sonnenblumenkernen sind die Schnitzel, die bei der Messe Anuga als Geschmacks-Innovation ausgezeichnet wurden, aromatisch und lecker. Auch hier hebt eine Sauce – zum Beispiel eine gut gewürzte Pilzsauce – das Geschmackserlebnis noch weiter. Erhältlich sind die Produkte der Fry Family  in Märkten von Edeka, Rewe und Globus – aber in Fachgeschäften für ein veganes Leben und über Internet.

(SMC)