27. Jan. 2021

Genuss

Einst machte man selbst Limonade aus sprudelndem Wasser und frischen Zutaten aus dem eigenen Garten. Doch längst haben die meisten keine Zeit mehr dafür. Wer die Freude am individuellen Genuss nicht verloren hat, kann seine Limo oder auch seine Cocktails nun mit den Sirupen von „The Flavourist Sodabar“ aromatisieren. Die aktuell vier Geschmacksrichtungen entstehen aus bio- und Demeter-zertifizierten Zutaten und sind nach Herstellerangaben frei von Farb- und Konservierungsstoffen. Das macht die neue Aromen-Vielfalt nicht nur für Getränkeliebhaber, sondern auch für Bars und Gastronomiebetriebe, deren Inhaber Wert auf Qualität legen, interessant.

Die Geschmacksrichtung Himbeer/Zitrone basiert auf handgepflückten Bio-Himbeeren sowie dem Saft und der Schale von Bio-Zitronen. Die Mischung ergibt einen natürlichen und doch aromatischen Geschmack. Mit Eiswürfeln und gefrorenen Himbeeren entsteht daraus eine köstliche Limo – oder ein Geschmacksimpuls für den Cocktail. In den passt auch die Variante Rhabarber/Rose, in der der zarte Rosengeschmack mit dem sauren und intensiven Rhabarber ein harmonisches Gesamtergebnis ergibt. Ein gelungenes geschmackliches Experiment ist die Verbindung von Grapefruit und Hopfenblütenauszug in der Variante Pink Grapefruit/Hopfen. Auch die italienische Limonade – laut Hersteller nach einem traditionellen Rezept – schmeckt hervorragend. Sie besteht aus Orangensaft, Orangenschalen und Orangenblüten versetzt mit Hopfenblüten und Zitronensaft. Die Sirupe schmecken sowohl in Verbindung mit Alkohol als auch mit anderen Getränken. Dass die Zutaten aus biodynamischem Anbau stammen ist genauso ein Plus wie die Konzentration der Aromen als Sirup. Aus einer 500 ml-Flasche zum Preis von 9,99 Euro werden rund drei Liter Limonade – oder entsprechend viele Cocktails. Das spart Verpackungen und Transportwege.

(SMC)