17. Jun. 2024

Kultur

Noch bis zum 7. Mai 2023 zeigt das GOP-Varieté in Essen die Show „Sentimientos“. Regisseur Nikos M. Hippler fasst unter dem Titel, der auf Deutsch übersetzt „Gefühle“ bedeutet, Musik, Tanz, Akrobatik und Comedy zusammen und sorgt so für einen unterhaltsamen Abend.  Der Abend beginnt mit einem stilvollen Bild. Beleuchtet von rotem Scheinwerferlicht sitzen die Mitwirkenden zu Beginn im Halbkreis auf der Bühne. In ihrer Mitte wird ein leidenschaftlicher Flamenco getanzt. Diesen Tanz präsentiert Alejandra Castel, die für ihre Energie und Rhythmik bekannt ist. Nach diesem gelungenen Auftakt wird der Pole von Carolina Padrón auf die Bühne geschoben. Die gebürtige Spanierin zeigt rund um den Mast einen kraftvollen und poetischen Tanz mit vielen akrobatischen Elementen. Während die Scheinwerfer bewegliche Kreise auf die Bühne zeichnen und so für eine besondere Stimmung sorgen, präsentiert die Artistin ihre Choreographie zu lateinamerikanischen Klängen. Es folgt eine Nummer, die Seltenheitscharakter hat. Shyno kommt mit seinem Hoverboard auf die Bühne und verbindet gelungenen Breakdance mit moderner Technik.

Das Programm geht weiter mit Balance-Akrobatik, Steptanz und auch Hula Hoop. Bei diesem Auftritt wirbeln erst drei Reifen um den Körper von Maria Padilla. Während des getanzten Auftritts werden die Zahl der Reifen und damit der Schwierigkeitsgrad immer höher – bis schließlich 20 Reifen im Spiel sind. Auch der Humor kommt bei der aktuellen Show nicht zu kurz. Das Duo „Los Machos“ – bestehend aus den Musikern Carlos Chavez und Miguel Sotelo – kommt auf die Bühne. Verkleidet sind die beiden zunächst als Gespenster, doch darunter stecken die Gitarren des Duos. Die beiden singen, die beiden plaudern, die beiden machen Spaß. Sie grunzen, reißen zotige Witze und begeistern zumindest mit ihren Interpretationen bekannter Songs. Vor der Pause überzeugt eine ausdrucksstarke Luftartistik.

Auch nach der Pause hat das GOP viel zu bieten. Lodernde Flammen auf den auf der Bühne aufgestellten Monitoren schaffen die richtige Stimmung für den feurigen Auftritt von Antonio Vargas Montiel. Der Handstandartist hat einen Stuhl als Requisit mitgebracht. Doch zunächst reißt er sich das Shirt vom Körper – dann beginnt der Auftritt, bei dem der Stuhl eine tragende Rolle spielt und sogar mit einer sich drehenden Bodenplatte ausgestattet ist. Auch hier ergänzen Elemente des Tanzes die Akrobatik. In der zweiten Hälfte stehen Tanz, Comedy und noch mehr Artistik auf dem Programm. Hohepunkt und Abschluss des Abends ist das Duo Deibit und Nymeria an den Strapaten. Karten für die unterhaltsame Show gibt es ab 39 Euro telefonisch (0201/2479393) und per Internet.

(SMC)