29. Mai. 2024

Marktplatz

Ob bei Wanderungen, beim Trekking oder auf Expeditionen: Mit den Stiefeln „Tracker Forest ESC“ von Vivobarefoot kann man in extremen Geländen unter verschiedenen Bedingungen ein Barfußgefühl erleben und sich so mit der Natur verbinden. Weicher, nasser oder schlammiger Untergrund macht der Trittsicherheit nichts aus, denn die Füße finden in diesen Stiefeln leicht einen festen Halt. Das Geheimnis dafür liegt in den Michelin-Laufsohlen aus hochleistungsfähigem Gummi. Das Material unterstützt die natürliche Stabilität und Kraft. So wirken die Zehenstollen beim Erklimmen von Bergen ein Stück weit wie Krallen, während die Fersenstollen bei steilen Abstiegen wie leichte Bremsen funktionieren. Gleichzeitig gibt das ausgeprägte Off-Trail-Stollenprofil den Füßen auch in anspruchsvollen Geländen den nötigen Halt.

Für Leichtigkeit bei jedem Schritt sorgt das geringe Gewicht der Wanderschuhe von nur 485 Gramm. So muss man kein unnötiges Gewicht mit auf die Wanderung nehmen. Das weiche Wildleder ist sowohl atmungsaktiv als auch wasserabweisend. Schmutz kann man leicht abbürsten und mit einem feuchten Tuch entfernen, damit die Wanderschuhe schön bleiben. Natürlich brauchen die „Tracker Forest ESC“ ein wenig Pflege. Zur Auffrischung und zur Vermeidung von Austrocknung sollten sie gelegentlich mit Lederbalsam eingerieben werden.

Die „Tracker Forest ESC“ Barfußstiefel überzeugen durch ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Das minimalistische und zeitlose Design wird vielen Frauen gefallen, die gerne Funktionalität mit Stil verbinden und auch bei Abenteuern gut aussehen möchten. Die „Tracker Forest ESC“ kosten 250 Euro.

(SMC)