02. Feb. 2023

Marktplatz

Viele Kinder mögen genau die Produkte, von denen Ernährungsexperten raten weniger zu essen. Das gilt nicht nur für Pommes und Süßwaren, sondern auch für Fleischbällchen und Hühner-Nuggets. Da gerade Kinder mehr auf den Geschmack als auf die Gesundheit achten, hat das österreichische Unternehmen Rebel Meat vor mittlerweile einem Jahr zwei Produkte auf den Markt gebracht, die vielen Kindern gut schmecken und zugleich weniger Fleisch enthalten. Bei den Hühner-Nuggets zum Beispiel stecken in der Panade nur 40 % Huhn – und 60 % vegetarische Zutaten. Bei den Fleischbällchen ist das Verhältnis 50:50. So bekommen die Kinder eine Extraportion Gemüse auf den Teller. Bewusst verzichtet der Hersteller dabei auf Zusatzstoffe, zusätzlichen Zucker. Das Fleisch stammt aus österreichischer Bio-Produktion. Die Produkte werden tiefgefroren verkauft und in der Pfanne oder im Backofen zubereitet.

Eine Studie der FH Wr. Neustadt, Campus Wieselburg, mit 200 Eltern hat gezeigt, dass Eltern vor allem auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung bei ihren Kindern und auf qualitativ hochwertige Lebensmittel Wert legen. Über 75 % der befragten Eltern gaben an, dass sie klar Bio-Fleisch gegenüber konventionellem Fleisch für ihre Kinder bevorzugen. 70 % sind der Meinung, dass ihr Nachwuchs mehr Gemüse essen sollte und gleichzeitig ist Fleisch für über 60 % der Eltern ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung bei Kindern. Gründerin Cornelia Habacher dazu: „Eltern schätzen einfach die Extraportion Gemüse in unseren Produkten und Kinder lieben den Geschmack.”

(SMC)