16. Okt. 2018

Marktplatz

In der Basisausführung gibt es die handlichen Boxen in vier Varianten. In einem schönen, mit dem Wort „Danke“ bedruckten Karton findet der Beschenkte eine kleine Schublade. Diese führt zu bewusst ausgewählten Produkten und einer kleinen Karte mit einem individuellen Gruß des Absenders. Wählt dieser den Versand direkt durch „Dankebox“, wird der Gruß aufgedruckt. Wer die Geschenke selbst verteilt, kann die Karte natürlich auch per Hand schreiben. In der Schublade stecken Pralinen, Fruchtaufstrich, Tee oder mediterrane Köstlichkeiten. Der Fruchtaufstrich zum Beispiel stammt aus einem kleinen Hofladen aus Niedersachsen. Die Aufstriche werden aus einheimischen Früchten gefertigt. In der „Dankebox“ gibt es 50 Gramm Erdbeer-Rhabarber und 50 Gramm Himbeer-Aufstrich. Wer es noch süßer mag, findet in einer anderen Box vier aromatische Trüffelpralinen. Diese werden im Traditionsunternehmen Trüffel Güse in Hannover in Handarbeit gefertigt. Die Sorten Cheesecake, Mandelberg, Nougat-Krokant und Orange-Sesam sind alkoholfrei und speziell für die „Dankebox“ entwickelt. Eine Alternative sind 20 Gramm Darjeeling-Tee in der Premium-Qualitätsstufe und ein kleines Edelstahl-Teesieb. Der Schwarztee stammt aus der zweiten Pflückung im Sommer und hat ein besonders ausgewogenes Aroma. Während die ersten drei Varianten der Box jeweils 12,95 Euro zzgl. Versand kosten, werden für die Variante mit mediterranen Köstlichkeiten 14,95 Euro zzgl. Versand berechnet. Dafür bekommt man eine 60 ml Flasche Olivenöl und 30 Gramm Fleur de Sel aus griechischer Produktion. Der Versand kostet pro Empfänger 3,95 Euro. (SMC)