07. Jun. 2020

Marktplatz

Die meisten Menschen lieben den Duft von frisch gebackenem Brot. Außen kross und innen saftig gehört Brot für viele nicht nur zu den Grundnahrungsmitteln, sondern auch zu den Köstlichkeiten, bei denen es auf Qualität ankommt. Frische und gesunde Zutaten und eine regionale Herstellung sind dabei eine Alternative zum preiswerten Fabrikbrot.  Eine besondere Kategorie ist Eiweißbrot aus natürlichen Zutaten in Bio-Qualität – erhältlich zum Beispiel in Biomärkten und als Backmischung bei Anbietern wie Pumperlgsund.

Das Münchener Unternehmen hat sich auf ein Produktportfolio rund um Eiweiß fokussiert. Dazu gehören Brotbackmischung ohne Weizen, anderes Mehl oder Hefe und dafür mit besonders viel Eiweiß. Verkauft werden diese in den Geschmacksrichtungen Nuss, Vollkorn und Kürbiskern. Die Backmischungen auf Basis von Nüssen, Samen und Kernen erfordern nur fünf Minuten Vorbereitungszeit. Im ersten Schritt wird die Backmischung mit Wasser sowie etwas Öl, Honig und Salz verrührt. Wer man kann bei Pumperlgsund zusätzlich flüssiges Eiweiß bestellen und es ebenso in die Mischung geben. Eine Scheibe Nuss-Brot mit flüssigem Eiweiß hat zum Beispiel 5,1 g Eiweiß, eine Scheibe Nuss-Brot ohne flüssiges Eiweiß hat 4,1 g Eiweiß und damit etwa 14% weniger Eiweiß. Dann lässt man die Mischung zwei Stunden quellen, bevor man die Backform für zweimal 20 Minuten in den Backofen gibt. Bei 180 Grad entsteht ein nahrhaftes und leckeres Brot. Aus 360 Gramm Backmischung und zusätzlichem Eiweiß entsteht ein gut 700 Gramm schweres Brot. Ein 3er-Set aus Backmischungen kostet 18,95 Euro Für das zusätzliche Eiweiß kommen fünf Euro hinzu.

(SMC)