16. Okt. 2018

Marktplatz

Nicht nur der In-Drink „Hugo“ ist ohne den Geschmack von Holunderblüten undenkbar. Auch bei Drinks wie „Apfelunder“ und „Crocus Sativus“ kommt man ohne einen Schuss des Aromas nicht aus. Es eignet sich auch für süße Desserts oder die Herstellung eines mild-süßen Holunderblütensorbets. All das steckt in den hellen Blüten des Holunderstrauchs. Ebenfalls süß, aber einen Grad frischer schmeckt der Sirup Zitrone-Ingwer-Lemongras. Der farblose Sirup verbindet die Säure der Zitrone mit der Schärfe des Ingwers zu einem vielseitig nutzbaren Aroma. Für spritzige Drinks eignet sich auch der Limetten-Sirup. Er gibt herzhaften Gerichten eine exotische Note und Drinks eine saure Komponente. Intensiv schmeckt auch der Mangosirup. Ihn kann man 1:6 ins Wasser geben oder als fruchtiges Extra in Glas oder Topf. Sehr ähnlich schmeckt der exotische Maracuja-Sirup. Schmackhaft ist auch der Sirup aus Granatapfel. Wer gerne Kokos mag, kann mit dem entsprechenden Sirup einen Pina Colada mixen und seinen Rezepten eine exotische Note geben. (SMC)