30. Nov. 2020

Marktplatz

Mit 250 Millionen Jahre altem Naturmeersalz aus deutscher Produktion hat sich die Marke Saldoro bei Feinschmeckern einen Namen gemacht. Die würzen ihr Steak mit grobkörnigem Mühlensalz aus der Salzmühle. Das Salz in dieser Körnung braucht keine Zusatzstoffe, um lange rieselfähig zu bleiben und wird in den Farbvarianten rosa und transparent verkauft. Ohne Mühle tischfertig ist die mittelgrobe Körnung. Deshalb verkauft Saldoro diese auch in wiederbefüllbaren Steuern. Angeboten werden das pure Ursalz, aber auch eines mit Bio-Chili. Diese Mischung bereichert das Salzaroma um den Geschmack einer Gewürzmischung aus Chili, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch. Wer sein Salz lieber aus dem heutigen Meer gewinnen möchte, wird ebenfalls bei Saldoro fündig. Das Meersalz für die Marke wird in den Salzgärten i iberischen Naturpark gewonnen.

(SMC)