04. Dez. 2022

Hören

R’n’B- und HipHop-Fans dürfen sich auf „Irreplaceable“ von Beyoncé freuen. Fergie, die Sängerin der Black Eyed Peas, sorgt mit ihrer Solo-Nummer „Fergalicious“ für spontane Tanzlust. Mit dabei sit auch Superstar Pink, die mit „Nobody Knows“ aus ihrem Album „I’m Not Dead“ mit von der Partie ist, Nicht fehlen dürfen deutsche HipHop-Größen wie Bushido und Sido. Der Berliner Gangsta Rapper Bushido, dessen große Deutschland Tournee in diesen Tagen beginnt, thematisiert in seinem Song „Janine“ die Themen sexuelle Gewalt und Selbstmord und mit „Ein Teil von mir“ releast Skandalrapper Sido die zweite Auskopplung aus seinem Hit-Album „Ich“.

Für Anhänger elektronischer Dance-Musik ist der Song „Proper Education“ von Mr. Call-On-Me Eric Prydz ein Highlight. In dem Track nimmt er sich Pink Floyd an und veredelt ihren Hit „The Wall“. Ebenfalls für Stimmung auf jedem Dancefloor sorgen Cascada „Everytime We Touch“ und Scooter, die mit „Behind The Cow“ und ihrem typischen Techno-Sound wieder an alte Erfolge anknüpfen konnten. Auch die erfolgreichsten Boy- und Girlbands dürfen auf BRAVO HITS 56 nicht fehlen: US5, die derzeit überglücklich die Rückkehr von ihrem Bandmitglied Richie aus den USA feiern, besingen „One Night With You“ und Take That fordern „Patience“. Männerherzen höher schlagen lassen The Pussycat Dolls aus Los Angeles mit ihrem neuen Smash-Hit „Wait A Minute“. „Scream Out Loud“ fordert die neue Super-Girlgroup Soccx.

Rockiger geht es auf der zweiten CD zu. Snow Patrol aus Glasgow konnten mit ihrem wunderschönen Song „Chasing Cars“ bereits weltweit die Hitparaden stürmen. Ebenfalls aus dem UK kommen Keane, Razorlight und James Morrison. Auf BRAVO HITS 56 zeigen sie mit „Try Again“, „America“ sowie „Wonderful World“ ihre musikalischen Qualitäten. Reamonn Feat. Lucie Silvas runden mit „The Only Ones“ den Ausflug in die sanften Rockgefilde ab.

BRAVO HITS 56 – Alle Titel

CD 1
NELLY FURTADO: ALL GOOD THINGS (COME TO AN END)
GWEN STEFANI: WIND IT UP
SOCCX: SCREAM OUT LOUD
MONROSE: SHAME
NEVIO: AMORE PER SEMPRE
CHRISTINA AGUILERA: HURT
XAVIER NAIDOO: WAS WIR ALLEINE NICHT SCHAFFEN
BEYONCE: IRREPLACEABLE
US5: ONE NIGHT WITH YOU
STACIE ORRICO: SO SIMPLE
THE PUSSYCAT DOLLS: WAIT A MINUTE
BUSHIDO: JANINE
NAS: HIP HOP IS DEAD
FERGIE: FERGALICIOUS
KELLY CLARKSON: WALK AWAY
GNARLS BARKLEY: GONE DADDY GONE
SHAWN DESMAN: SHOOK
ERIC PRYDZ VS. FLOYD: PROPER EDUCATION
CASCADA: EVERYTIME WE TOUCH
KATE RYAN: ALIVE
SCOOTER: BEHIND THE COW

CD 2
TOKIO HOTEL: ÜBERS ENDE DER WELT
PINK: NOBODY NEWS
KEANE: TRY AGAIN
TAKE THAT: PATIENCE
SHAKIRA: ILLEGAL
SNOW PATROL: CHASING CARS
JAMES MORRISON: WONDERFUL WORLD
SIMON WEBBE: COMING AROUND AGAIN
2RAUMWOHNUNG: BESSER GEHT’S NICHT
ANAJO: WENN DU WÜSSTEST
REAMONN FEAT: LUCIE SILVAS: THE ONLY ONES
JULI: WIR BEIDE
RAZORLIGHT: AMERICA
LOVEX: GUARDIAN ANGEL
NICKELBACK: IF EVERYONE CARED
FALCO: MÄNNER DES WESTENS
LEMON ICE: ONLY YOU
SIDO: EIN TEIL VON MIR
YVONNE CATTERFELD: DIE ZEIT IST REIF
DECLAN: AN ANGEL (SMC)