19. Mai. 2022

Hören

Mit einem Zeitreise-Roman kann man im der Regel nicht viel falsch machen. Von der Gegenwart geht es in die Vergangenheit. Dort warten spannende Abenteuer und dann geht es zurück. Das gilt auch für die Geschichte von Eva Völler. Diese schließt inhaltlich zwar an den ersten Band „Die magische Gondel“ an, ist aber auch ohne diesen schnell zu verstehen. Bei der Geschichte geht die Autorin oft in die Details, sodass die Handlung manchmal etwas schleppt. Dafür erfahren die Hörer das ein oder andere über das historische Paris, in dem Anna landet. Sebastiano lebt dort als Musketier und verrichtet seinen Dienst treu ergeben dem Kardinal. Zwischenzeitlich fragt sich nicht nur Anna, was sie in der Vergangenheit soll. Scheinbar ist die einzige Mission, Sebastiano dabei zu unterstützen seine Erinnerung an sein echtes Leben im 21. Jahrhundert wiederzufinden. Erschienen ist das Hörbuch (ISBN 978-3-7857-5102-2) bei Lübbe-Audio. (SMC)