19. Mai. 2022

Hören

Voodoo-Zauber ist mysteriös. Folglich zaubert das Hörspiel eine Gänsehaut auf den ganzen Körper. Die Geschichten in englischer Sprache sind spannend und schaurig schön. Die Hintergrundgeräusche entführen in eine fremde Welt. So befinden wir uns in „The Queen is Crowned“ im 18. Jahrhundert. In New Orleans wurde gerade eine Ehe vollzogen. Doch das junge Glück wird überschattet. Marie wird von ihrem Ehemann Jacques bereits am Festtag betrogen. Wut ballt sich in der so liebevollen und gütigen Marie. Sie lernt an sich eine völlig neue Seite kennen. Wozu kann sie die Rache verleiten? Wäre man gerne an der Stelle von Jacques? Nein. Oder besser gesagt: Welche Folgen wird das für die Geliebte haben? Marie sucht sie auf. Eine Macht fügt der Geliebten unsägliche Schmerzen zu. Die Geliebte schreit. Danach sind die Wände blutverschmiert. Maries Hände sind es auch. Sie bekommt es mit der Angst zutun. Hat sie das getan? Bald wird sie von einem „besonderen“ Freund aufgeklärt.

Die zweite Geschichte vertieft das Wissen über die Voodookunst. Was erreicht man mit den Puppen? Wozu treibt einen die Macht des Mysteriösen? Das Hörbuch sorgt für Unterhaltung und Lerneffekt in einem. Der Hörer erfährt nicht nur, wie man Voodoo anwendet, vielmehr werden Sprachkenntnisse vermittelt und vertieft. Englisch lernen kann so entspannend sein. Mit einer Decke auf der Coach kann man es sich gemütlich machen. Abschalten und des CD-Spielers anschalten.

Das Hörspiel von Ken Wilson wird für das Lernlevel A1 des Europäischen Sprachenzertifikats empfohlen. Da das zweisprachige Begleitheft bei Verständnisproblemen hilft, eignet sich „Voodoo Tales“, ISBN 3-19-109518-7, auch für lernbegierige Anfänger, die Sprache und Verständnis schulen möchten. (SMC)