19. Mai. 2022

Hören

Nach kurzer Beratung klemmt der kleinwüchsige Arzt, Psychologe und Priester Julia unter den Arm und bringt sie zu „Pimp My Bride". Wo sonst aus langweiligen Wagen coole Schlitten werden, wird aus Julia Jones eine echte Traumfrau. Fettabsaugen, Stylen, Rasieren und viele weitere Maßnahmen sorgen dafür, dass Julia kurz darauf zu einer Singleshow eingeladen wird. Dort entdeckt sie Grant Funkyerdoder, den einzige Mann, der sie schon vorher mochte, den sie durch ihre Schusseligkeit aber aus den Augen verloren hat. Ein Traum? Fast, denn Julias Vater ist mit ihrem Traumprinzen nicht einverstanden und macht den beiden das Leben zur Hölle.

Und dann ist da noch eine Kleinigkeit. Bis vor drei Wochen war Grant Funkyerdoder mit einer anderen Frau verlobt. Die ist als Trauzeugin zurück und will nur eins: Grand zurück. Wie der Kampf der beiden Frauen um den Traumprinzen ausgeht, erfahren die Zuschauer am Ende des fast 80minütigen Spektakels. Fast wie bei Scary Movie erleben die Zuschauer immer wieder Anleihen aus anderen Filmen. Mal verwandelt sich der Date Doktor in eine Figur aus Star Wars, mal kommt King Kong oder die Wedding Planerin ins Spiel.

Insgesamt hat die Regie nicht mit Humor gegeizt. So sieht man in einer Szene eine Mutter, die mit der Handtasche auf eine Michael Jackson sehr ähnliche Person einschlägt, die ihrem Sohn Alkopops angeboten hat. Sprechende Katzen, fallende Urnen und lustige Dialoge sorgen für einen wenig tiefsinnigen, aber unterhaltsamen Abend. Ab 5.12. ist "Date Movie" im Verleih,  kaufen kann man den Film, der in diesem Sommer im Kino zu sehen war, ab dem 5. Januar 2007. Freigegeben ist die Komödie ab 12 Jahren. (SMC)