26. Mai. 2022

Reisen

Die Erholung beginnt bei Center Parcs schon vor der eigentlichen Reise. Im abwechslungsreich gestalteten Katalog wählt man aus den verschiedenen Angeboten das passende Haus für die Unterbringung. Wenige Tage nach der Buchung bekommt man Post mit weiteren interessanten Informationen zum ausgewählten Park. So entnimmt man dem Parkmagazin Angebote und wichtige Details zur Ankunft und Einchecken. Dabei lernt man Restaurants, Sport- und Fun-Aktivitäten und auch das spezielle Kinderprogramm schon vor der eigentlichen Reise kennen, kann sich auf abwechslungsreiche Urlaubstage freuen und sichert sich durch eine Vorabbuchung attraktive Rabatte. Auch der parkeigene Lieferservice, bei dem man sich nicht nur ein leckeres Frühstück, sondern auch ein schmackhaftes Abendessen direkt ins Haus bestellen kann, wird vorgestellt. Nicht nur Hausfrauen werden diesen Komfort sehr begrüßen. Frische Croissants und Brötchen an die Haustür gebracht: Das klingt nicht nur nach Traumurlaub für die ganze Familie.

Ist man dann am Anreisetag im Park Hochsauerland angekommen, wird man von den Mitarbeitern an der Rezeption freundlich in Empfang genommen. Eine kleine Karte hilft, den Weg zum eigenen Haus zu finden. Dort räumt man das Auto aus, um es dann wieder auf dem Parkplatz vor dem Park abzustellen, denn im Park gibt es – außer für die An- und Abreise – keine Autos. Zu Fuß bleibt man aktiv und erkundet das Gelände.

Während für zwei Personen Hotelzimmer angeboten werden, gibt es Häuser mit vier bis acht Betten. Je nach Ausstattung und Größe staffeln sich die Preise. Im November kann man ein 4-Personen-Ferienhaus von Freitag bis Montag zum Beispiel schon für 329 Euro mieten. Schaltet man nach der Ankunft den Fernseher an, berichtet das Center Parcs-TV von den verschiedenen Highlights, die auf einen warten. Ganz in Ruhe kann man sich entscheiden, welche der Angebote man nutzen möchte.

Im Preis enthalten ist der Besuch des 4.000 m² großen subtropischen Schwimmbads. Dort kann man es sich den ganzen Tag gut gehen lassen und zwischen Wellenbad, Whirlpool und Außenbecken wählen. Zusätzliche Massagen und Kosmetikanwendungen werden anspruchsvollen Besucher angeboten. Ein besonderes Highlight des Parks sind die, über das ganze Schwimmbad verteilten Wasserrutschen. Von kleinen aber steilen Bahnen bis hin zu einer 112 Meter langen Wasserrutsche ist alles dabei, was das Herz des Schwimmers begehrt. Dabei geht es durchaus abenteuerlich zu. Schwingt man sich noch wagemutig in die Rutsche, erwartet einen auf einigen rasanten Teilen Dunkelheit und Lichteffekte, sodass man nicht sehen kann, was einen auf den nächsten Metern erwartet. Da traut sich der kleine Max mehr als der sonst so große Papa.

Der erholt sich nach dem Schwimmbadaufenthalt im Market Dome. Unter einer großen Kuppel gibt es eine Fülle ganz unterschiedlicher Restaurants. Von Cafes bis hin zu exklusiven Angeboten findet hier jeder Besucher ein Ort zum Verweilen, Essen und Trinken nach dem eigenen Geschmack. Das gilt auch für das Freizeitangebot. Von Minigolf über Bowling bis hin zu Bogenschießen findet man eine enorme Auswahl. Wer mag, kann sich kostenfrei am Showprogramm erfreuen und unter anderem Musicalshows oder eine spezielle Show für Kinder sehen. Die „Cats“ erobern die Bühne, „Elizabeth“ verzaubert ihren Kaiser und „Aida“ den Pharao. Die Kleinen treffen bald neue Freunde, sodass die Eltern auch mal Zeit für sich haben und bei einem Spaziergang die reizvolle Natur zu genießen. Das Panorama erstreckt sich am Horizont. Von hohen Tannen und Bäumen bewachsene Berge und Hügel, grüne Wiesen, die sich über viele Meter erstrecken, und der blaue Himmel sind unverwechselbar. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch mit dem Auto in die umliegende Gegend. Das Sauerland hat einiges zu bieten. Direkt neben dem Park liegt ein Vogelschutzgebiet, wenige Kilometer entfernt malerische kleine Orte und fast unerforschte Wälder. Für Wintersportfreunde liegt Winterberg nur einen Skisprung entfernt. Schnell vergeht die Zeit im Park Hochsauerland. Sei es ein Wochenende oder eine Woche. Die meisten Menschen müssen wieder zur Arbeit. Doch starten man erholt in eine neue Woche und geht die Aufgaben mit Gedanken an die schöne Zeit an.
(SMC)