19. Mai. 2022

Reisen

Täglich von 9 bis 18 Uhr nutzen zahlreiche Fachbesucher die Gelegenheit das im Zwei-Jahres-Rhythmus in München stattfindende Branchentreffen zu besuchen. Neben der Kontaktpflege in der internationalen Szene stand bei den meisten Besuchern die Information über neue und verbesserte Produkte und Dienstleistungen im Mittelpunkt. Von Plastikspritzen über Versandkonzepte für eisgekühlte Proben bis hin zu High-Tech-Laborausstattung konnten die Besucher die gesamte Bandbreite der Analysetechnik kennen lernen.

An vielen Ständen standen nicht nur Experten und Vertriebsmitarbeiter für Gespräche, sondern auch Demonstrationsanlagen bereit. So hatten die Messebesucher die Möglichkeit das Design und den Bedienkomfort gleich am Messestand in Augenschein zu nehmen. Ein umfassendes Vortragsprogramm ergänzte die Fachmesse. Im Mittelpunkt des Analytica Forums standen in diesem Jahr die Themen Bioanalytik, Biotechnologie und Life Sciences. Herausragende Unternehmen und Forschungseinrichtungen präsentierten im Rahmen des Forums ihre Erkenntnisse und luden die Fachbesucher zur Diskussion ein. (SMC)