26. Mai. 2022

Reisen

Schon am Eingang färbt sich das Erscheinungsbild der Messe zuckersüß. Doch richtig los geht es erst drinnen. Belgische Schokolade steht im Wettstreit mit türkischen Süßigkeiten und selbst aus Australien kommen die neusten Trends und Produkte zu uns. Doch auch die heimische Süßwarenindustrie zeigt, was sie zu bieten hat. Haribo und Katjes präsentieren ihre Neuheiten auf großen Ständen und laden die Fachbesucher ein, die Köstlichkeiten zu probieren.

Zwischen den großen Ständen finden sich immer wieder kleine aber feine Spezialisten, die neue Produkte entwickelt haben und für diese Abnehmer suchen. Da findet man Strohhalme mit Füllung, die dafür sorgen, dass Milch in Kakao verwandelt. Ein paar Stände weiter erklärt eine junge Belgierin was das Besondere an ihren Gewürztrüffeln ist. Und wieder ein paar Stände weiter lernt man die Zukunft des Kaugummis kennen.

Der ISM gelingt es auch in diesem Jahr ihren Platz als größte und wichtigste Süßwarenmesse der Welt zu festigen. Durch die Präsenz fast aller relevanten Anbieter ermöglicht die Messe den Einkäufern einen guten Überblick über kommende Trends und sorgt damit dafür, dass wir Jahr für Jahr neue Köstlichkeiten in den Regalen finden. (SMC)