26. Mai. 2022

Reisen

Fünf LEDs sorgen für eine gleichmäßige Flächenausleuchtung. Dabei kann man entscheiden, ob man den Nahbereich mit 2 LEDs ausleuchten möchte, was sich zum Beispiel bei der Arbeit an Elektrokästen anbietet, ob man mit 3 LEDs bis zu 30 Meter in die Ferne leuchten möchte oder ob man alle fünf LEDs gleichzeitig zum Einsatz bringt, was beim nächtlichen Joggen Sinn macht. In unserem Test erwies sich die Lampe nicht nur als praktisch, sondern auch als sehr stabil. Birnchen und Fassung sind stoßfest und haben so eine lange Lebensdauer. Der Tragegurt ist flexibel einstellbar und ermöglicht auch Brillenträgern oder den Trägern von Fahrradhelmen den Einsatz der Lampe.



Mit einem Satz Batterien sind bis zu 400 Stunden Leuchtdauer erreichbar. Auch an die Feinheiten hat der Hersteller gedacht. So kann man den Leuchtwinkel der Lampe in mehreren Stufen einstellen. Da die Lampe bis zu einem Meter wasserdicht ist, kann man sie auch bei Regen nutzen. Da die Lampe mit drei normalen AA-Batterien betrieben wird, muss man nur mit geringen laufenden Kosten rechnen.

(SMC)